Autor Thema: Fokker D.VII von Robert Greim  (Gelesen 2517 mal)

Peter

  • Gast
Fokker D.VII von Robert Greim
« am: 05. Januar 2016, 09:12:49 »
Hier zeige ich euch ein paar Bilder der Bauphase, jedes Detail zu zeigen erübrigt sich, da es ja "immer" der gleiche Flugzeugtyp ist.... ::)
Es handelt sich um die Maschine von Robert Greim bei der Jasta 34b (b für bayrisch). Es hat meist zwei Gründe, warum ich gerade diesen Typ baue: Erstens die Farbgebung und "Dekoration" des Flugzeugs und/oder Zweitens die bewegende Geschichte des Piloten.
In diesem Fall trifft wohl beides zu: Als Farbe die grüne Motorsektion und die roten Bänder als persönliches Zeichen des Piloten, zudem die Geschichte von Robert Greim. Er kam 1917 zur Jasta 34b und wurde im selben Jahr auch Staffelführer, er erzielte 28 Luftsiege und wurde mit vielen Auszeichnungen beehrt.
Im Oktober 1918 wurde er mit dem Ritterorden, "Militär-Max-Joseph-Orden" zum Adelsstand erhoben, und durfte sich danach als Robert Ritter von Greim nennen.
Seine Karriere setzte sich auch im WWII fort, bis er noch im April 1945 nach der Absetzung Görings zum Generalfeldmarschall der Luftwaffe befördert wurde.
Nach seiner Gefangennahme beging er Selbstmord, um nicht in russische Gefangenschaft zu geraten!

Der Bau verlief wie üblich mit viel Ausschleifen des Rumpfes und den üblichen Korrekturen: Verbreiterung des Fahrwerkflügels und Verbreiterung an der Befestigung des Unterflügels.
Alle Lozenge-Decals stammen wieder von Oldpropeller und mussten nach eigens erstellten Masken zugeschnitten werden, alle Ätzteile sind von Part, inklusiv der MGs.
Das Weiss am Rumpfheck ist ein "Silvery-White", bei dem ich dem Weiss ein wenig Silber beimischte.
« Letzte Änderung: 05. Januar 2016, 12:58:03 von Peter »

Peter

  • Gast
Re: Fokker D.VII von Robert Greim
« Antwort #1 am: 05. Januar 2016, 09:24:05 »
Die Bilder....

Peter

  • Gast
Re: Fokker D.VII von Robert Greim
« Antwort #2 am: 05. Januar 2016, 09:25:48 »
So, das wärs auch schon....diese Fokker bekommt dann noch ihr Rollout..... :P

Markus

  • Gast
Re: Fokker D.VII von Robert Greim
« Antwort #3 am: 05. Januar 2016, 21:29:57 »
Zurück in gewohnter Qualität. Schöne Modelle !