Autor Thema: Curtiss JN-4HG 1:72  (Gelesen 11634 mal)

Peter

  • Gast
Curtiss JN-4HG 1:72
« am: 11. Januar 2016, 13:45:13 »
Hallo Modeller's ;D

Hier zeige ich eine weitere Baustelle, eine Curtiss (Jenny) JN-4HG, wobei das H für Hispano Suiza Motor, und das G für Gunnery steht.
Es ist also ein bewaffneter Trainer, der Pilot kann ein Maxim-MG bedienen, und der Heckschütze ein Zwilling-Lewis MG. Eine andere Version hätte noch eine Schiesskamera auf dem Oberflügel.

Wie bei diesem Modell gewohnt, ist das Interior fast alles Eigenbau, zugekauft habe ich die Lewis-MG's von Mini-World, die alles in den Schatten stellen, was ich in diesem Masstab bisher gesehen hatte.....!!! :P

Leider (oder zum Glück) fiel mir die früher gebaute JN-4H bei einer Vitrinenreinigung zu Boden (zweites Bild) und wurde zerstört. Das beseitigte auf einen Schlag meine Zweifel über dieses Modell, ich war ob der Verspannung immer im Ungewissen, ob ich es behalten oder wegwerfen soll ;) Gerettet wurde lediglich der Motor und der Frontkühler mit Propeller, die ich nun bei diesem Modell verwende. Auch das Diorama wird für das aktuelle Modell wiederverwendet, zusammen mit dem kürzlich vorgestellten Ford-Tanker.

Peter

  • Gast
Re: Curtiss JN-4HG 1:72
« Antwort #1 am: 11. Januar 2016, 13:55:20 »
Ersatz für das zerstörte Modell gibt es dann in Form einer Curtiss N-9, die farblich fast identisch ist, jedoch viel grösser.
Um die etwas eintönige Farbgebung zu beleben, wird jede Spante mit etwas helleren Decals belegt, die ich auf blanke Decalbogen spritzte. Auch die Verschmutzung wird später noch intensiviert. Die Verspannung geschieht dann mit meiner heute üblichen Technik. Der Motor muss auch noch etwas tiefer gesetzt werden, und dann geht es weiter mit den leidigen Streben und "Steuerhörner"...... 8)
Ich muss hier natürlich noch erwähnen, dass es sich um ein Modell von "Olimp-Models" handelt... 8)
« Letzte Änderung: 11. Januar 2016, 17:32:38 von Peter »

Marcel

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3421
Re: Curtiss JN-4HG 1:72
« Antwort #2 am: 11. Januar 2016, 22:25:39 »
Oh keine Fokker!
Schaut aber auch sehr schön aus.

Gruss Marcel

Patrick

  • Forumsmitglied
  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 13
  • dies ist persönlicher text
Re: Curtiss JN-4HG 1:72
« Antwort #3 am: 12. Januar 2016, 00:42:09 »
Hallo Peter
Schon habe ich mein erstes "Aha-Erlebnis" im neuen Jahr! Was für einen Trägerfilm brauchst Du? Die von Act? Und ist die Decalkante dann noch sichtbar?
Guäts Nois und Gruss von Patrick

Peter

  • Gast
Re: Curtiss JN-4HG 1:72
« Antwort #4 am: 12. Januar 2016, 12:19:38 »
Hoi Patrick...äbefaus äs guets Nöis...! ;D

Ja, es sind Decals "Clear" von Act und eine Kante ist eigentlich nicht sichtbar! Ich verwendete auch für meine Schweizerkreuze Decalbogen "White" von Act.....dabei mussten aber jeweils zwei Decals aufeinander gelegt werden, da eines zu wenig Deckung hat, aber auch so ist kaum zu erkennen, dass es überhaupt ein Decal ist..!!!! :P  Aber kein Weichmacher verwenden!!!!

Peter

  • Gast
Re: Curtiss JN-4HG 1:72
« Antwort #5 am: 13. Februar 2016, 23:40:21 »
Dieser "Gunnery-Trainer" ist vorne mit einem Marlin-MG ausgerüstet, das nehme ich vom Bausatz, und hinten bekommt das Modell ein Doppel-Lewis-MG, das ist von "Mini-World" und sehr gut gemacht!!!! hier ein Vergleich mit dem Bausatz-Lewis, man beachte den Handgriff hinten.....!!!!! ::)
« Letzte Änderung: 14. Februar 2016, 15:37:37 von Peter »

Peter

  • Gast
Re: Curtiss JN-4HG 1:72
« Antwort #6 am: 13. Februar 2016, 23:43:06 »
Die Spantendecals sind nun aufgebracht, zudem habe ich begonnen, mit Ölfarbe etwas zu künsteln... :P

Markus

  • Gast
Re: Curtiss JN-4HG 1:72
« Antwort #7 am: 14. Februar 2016, 20:36:41 »
Dieses Lewis MG von Mini World ist wirklich eindrücklich! So gut ist die Detailierung ja manchmal nicht einmal in 1/35.

So einen Decalbogen von ACT hatte ich auch mal verwendet. Lassen sich ja eigentlich ganz gut verarbeiten. Sprühst du auch noch eine Schicht Lack zum Schutz drauf ?

Peter

  • Gast
Re: Curtiss JN-4HG 1:72
« Antwort #8 am: 14. Februar 2016, 23:32:14 »
Dieses Lewis MG von Mini World ist wirklich eindrücklich! So gut ist die Detailierung ja manchmal nicht einmal in 1/35.

So einen Decalbogen von ACT hatte ich auch mal verwendet. Lassen sich ja eigentlich ganz gut verarbeiten. Sprühst du auch noch eine Schicht Lack zum Schutz drauf ?

Ja, diese MG's sind wirklich Klasse, ich ersetze in Zukunft nun alle Vickers, Lewis und eventuell die 08/15 durch diese Produkte! Die 08/15 haben sogar einen durchbrochenen Laufmantel...!!!! ::)

Bei den Act-Decals verwende ich höchstens einen Lack, wenn ich einen bestimmten Glanz erreichen will!
Ich will es später auch mit Alclad-Farben versuchen, dort werde ich aber sicher mit Klarlack versiegeln.

Marcel

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3421
Re: Curtiss JN-4HG 1:72
« Antwort #9 am: 16. Februar 2016, 20:45:05 »
Deine Curtiss gefällt mir vorallem das MG ist ja ganz fein detaliert.

Gruss Marcel

Peter

  • Gast
Re: Curtiss JN-4HG 1:72
« Antwort #10 am: 08. März 2016, 14:41:01 »
Das Lewis Doppel-MG ist nun fertig, auch die Streben sind montiert sowie die Verspannung habe ich auch begonnen...!
Wie üblich ist die Verspannung aus Giessast, gezogen sind alle "Drähte" 0,06mm dünn, und eine Jenny hat eine Menge davon, genau 91 Stück!!! :o

Peter

  • Gast
Re: Curtiss JN-4HG 1:72
« Antwort #11 am: 08. März 2016, 14:43:25 »
Auch der filigrane Verstellmechanismus für das MG ist montiert.

Peter

  • Gast
Re: Curtiss JN-4HG 1:72
« Antwort #12 am: 08. März 2016, 14:48:02 »
Nach dem ich die Verspannung soweit beendet habe, wird danach der Flügel aufgesetzt, darauf geht es dann mit Spann- und Steuerseilen weiter......!
Die seitlichen  Seile am Rumpf werden erst ganz am Schluss montiert, um noch eine Möglichkeit zu haben, das Modell anzufassen... ;)

Marco

  • Stammtisch
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1898
    • mymodelspace.ch
Re: Curtiss JN-4HG 1:72
« Antwort #13 am: 08. März 2016, 22:58:06 »
Das ist wieder ein feines Modell. Langsam hast du den Dreh raus nach so vielen Doppeldeckern. ;)
Modellbau ist die schönste Nebensache der Welt.

Peter

  • Gast
Re: Curtiss JN-4HG 1:72
« Antwort #14 am: 09. März 2016, 10:28:25 »
Das ist wieder ein feines Modell. Langsam hast du den Dreh raus nach so vielen Doppeldeckern. ;)

Danke Marco.....ja ich denke schon, dass sich meine jetzt schon jahrelange Themenwahl für Doppeldecker langsam auszahlt ;)

Nun ist das Doppel-MG montiert, dabei entdeckte ich noch zwei falsch montierte Spannseile, wird aber schnell korrigiert sein, dank dem, dass die Tragfläche noch nicht montiert ist.