Autor Thema: Formenbau  (Gelesen 4074 mal)

Guenther

  • Gast
Formenbau
« am: 24. Juni 2012, 12:24:06 »
Eigentlich für Chistoph - doch ein paar andere wird es wohl auch interessieren - Silikon Formenbau (nach Marcel)

Was man so braucht - Silikon - Mixbecher - Spatel - Handschuhe - Doppelklebeband - Legosteine - Holzstäbli

Das Silikon (wie auch Resin kommt aus dem Zahnarztgrosshandel (netter weise bestellt da Marcel immer mal wieder) - sehr wichtig für mich ist da die Mischweise - man kann 1:1 mischen - andere Silikonanbiter haben so Verhältnisse von 100ml zu 1 Tropfen Härter - das geht öfters schief als es funktioniert und endet damit das das Silikon nicht voll durchhärtet.

Schritt 1 ist den Master vorzubereiten - mit einem giesstrichter (für das Resin) und alle Öffnungen verschliesen - sonst bekommt man den Master nicht mehr aus der Form - klingt logisch ist mir aber schon ein paar male passiert.


Hier bei dem Rad eines Sd.Kfz.250 aus Resin wurde nur der Angussblock reduziert


Guenther

  • Gast
Re: Formenbau
« Antwort #1 am: 24. Juni 2012, 12:27:35 »
Schritt2 - Formenbau


Zuerst wird ein Doppelklebeband auf einen Karton / Brett geklebt

dann...


das oder die Master aufgeklebt - wichtig dabei ist einen gewissen Abstand zu den verschiedenen Teilen zu lassen

nun...


wird mit LEGOSTEINEN die Form aussenheraum aufgebaut - ich lasse so 0,5 - 1 cm Platz zur Formwand - jenachdem wie gross die Teile sind

Guenther

  • Gast
Re: Formenbau
« Antwort #2 am: 24. Juni 2012, 12:31:18 »
Die Form wächst in die Höhe bis ca. eine Legosteinreihe über das höchste Teil



Schritt3

Silikon anmischen.



Dies ist das Zauberprodukt in 2 Komponenten 1:1 mischbar (manche machen es mit einer Waage - was wohl genauer ist da die Lösungen unterschiedlich schwer sind) ich mache es mit einem 200ml Messbecher


natürlich mit Handschuhen - die Lösung wird solange gerührt bis es eine einheitliche Farbe hat blassgelb in diesem Fall

Guenther

  • Gast
Re: Formenbau
« Antwort #3 am: 24. Juni 2012, 12:36:28 »
Schritt4 Formen giessen



Zuerst giesse ich soviel Silikon in die Form das der Boden gut bedeckt ist - man kann auch mit einem Pinsel die Teile einpinseln - zweck der Übung ist - das keine Luftblasen direkt am Master hängen bleiben



Ich stocher mit dem Spatel an den Master aussen herum und versuche so die Luft wegzubekommen - dann wird bis zur Oberkannte der Master aufgefüllt und wieder etwas herumgestochert (bei kleinen und grosssen Teilen erst bis Oberkannte des kleinsten Teils usw...

Guenther

  • Gast
Re: Formenbau
« Antwort #4 am: 24. Juni 2012, 12:39:22 »
Dann wird die Form bis oben gefüllt - um neues Silikon zu sparen können dabei alte Formen klein geschnitten als Füller verwendet werden (linke Seite)



wichtig ist dabei nur sie nicht zu eng an die Master zu platzieren - anschliessend rüttel ich dann am Karton um durch so entstehende Vibrationen zusätzlich noch Luftblasen heraus zu bekommen

nun heisst es warten bis das Silikon ausgehärtet ist.

SOllte man zuwenig Silikon angerührt haben kann die Form noch im nachhinein mit frisch angemixten aufgefüllt werden - es bindet besser wenn es noch nicht voll durchgehärtet ist
« Letzte Änderung: 24. Juni 2012, 12:42:35 von Günther »

Guenther

  • Gast
Re: Formenbau
« Antwort #5 am: 24. Juni 2012, 12:44:59 »
Wenn das Silikon ausgehärtet ist - kann man die Legosteine wieder entfernen - durch abziehen des Silikonblocks bleiben dann meist die Master im Block und müssen dann herausgedrückt werden







Wie man hier sieht - ist das Master der grünen Teile nicht gut gemacht - es führt zu Hinterschneidungen mit dem Potential von Luftansammlungen beim giessen mit Resin (beser wäre es gewessen die Teile um 180 grad zu drehen und dann auf dem weissen Angussblock zu kleben - Nun ich werde es mal versuchen zu giessen und sonst bei einer neuen Form mit einbauen

Viel Spass damit

günther
« Letzte Änderung: 24. Juni 2012, 13:29:49 von Günther »

Christoph

  • Gast
Re: Formenbau
« Antwort #6 am: 26. Juni 2012, 20:05:47 »
Super Sache,
danke Günther. Jetzt kommt auch schon die erste Frage dazu. Muss man die Masterteile noch irgendwie behandeln damit sie aus der Form wieder herausgezogen werden können? Z.B. mit Oel oder ähnlichem.

Guenther

  • Gast
Re: Formenbau
« Antwort #7 am: 26. Juni 2012, 20:30:24 »
Hallo Christoph

Man braucht kein Trennmittel - nur wenn du zweiteilige Formen baust (wovon ich keine Ahnung habe) brauchst du ein Trennmittel für das Silikon - sonst verklebt das miteinander.

gruss
günther

Marcel

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3421
Re: Formenbau
« Antwort #8 am: 26. Juni 2012, 21:13:39 »
Bei rauhen Oberflächen emphielt es sich auch vorsichtshalber ein Trennmittel zu verwenden.
Habe so mal fast einen Zurüstsatz von Claudio ruiniert.
Dafür verwende ich jeweils Silikonspray oder Vaseline.

Gruss Marcel