Autor Thema: Die Zillertalbahn in HOe  (Gelesen 34702 mal)

Ernst

  • Gast
Die Zillertalbahn in HOe
« am: 28. Juni 2013, 19:32:30 »
Einer Lücke gab es noch in meine Themen, die Zillertalbahn aus dem Nachbarland Österreich.
Diese Bahn hat mich von kleines ab angetan, aber wegen Mangel an Modelle und so erst später zur Entwicklung gekommen.
Über die Geschichte werde ich dann später berichten.
Erstmals die Modelle mit Shapeways Teilen und ein Shapeways Modell.
Angefangen habe ich mit das sammeln und überarbeiten des Rollmaterials.

Für die Lilliput-Modelle gibt es schöne Teilen bei Shapeways, ein paar Preiserlein dazu und fertig.

 
Auch gibt es ein Modell wie der B 19 von MSE.
Ein Resin Bausatz mit Messingteilen, nur noch einer letzte Kontrolle und fertig.

 


 Und von Stängl gab es einer BD4 49 und der B4 Kristallwagen.


Von welche Hersteller der B4 46 Aussichtwagen ist weiss ich nicht mehr, der Basis ist jedenfalls von Lilliput.


Von Shapeways gibt es mittlerweile ein schönes Modell der Gw 167 mit seine ersten Farbschicht.


Diese Modellen werden alle mit Betriebsspuren versehen, aber daüber später.

Weiter geht es zum zweiten Teil,





« Letzte Änderung: 28. Juni 2013, 19:40:10 von Ernst »

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #1 am: 28. Juni 2013, 19:33:29 »
Auch bin ich bei der Planung ein Vorbildgerechtes Diorama.
Wegen das Gleisplan ist Aschau Favorit, wegen das Empfangsgebäude aber Zell am Ziller, also mal überlegen.
Ein schöne Hilfe dabei ist TirisMaps, man hat die wahl zwischen Luftbild oder Zeichnung.
Für diejenige die Interesse daran haben den nächsten Link.
Übrigens gibt es für viele Bundesländer oder Kantons solche Sites.
http://tiris.tirol.gv.at/web/Suche/ortsuchfenster.cfm

Das schöne daran ist das man alles genau vermessen kann.

MarcelA

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #2 am: 29. Juni 2013, 10:42:01 »
Ernst, das ist ein schönes Projekt, welches du dir da vorgenommen hast!

Ich freue mich schon auf deine Berichte!

Gruss Marcel

Marcel

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3421
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #3 am: 29. Juni 2013, 22:15:57 »
Intressant mal was nicht schweizerisches ;D

Gruss Marcel

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #4 am: 04. Juli 2013, 17:23:35 »
Für ein Diorama habe ich mich doch was anderes ausgesucht.
Dabei war der Wahl nicht einfach, die schon genannte Bahnhöfe komen nicht im Frage, entweder zu gross oder das Gebäude "hat" es nicht.
Jetzt bin ich auf Schlitters-Bruck gestossen, ein kleiner Bahnhof mit zwei Hauptgleise und ein Abstellgleis für Güterwagen.
Das Gebäude war früher Standard auf den kleinere Stationen und die meiste sind weg oder modernisiert, aber diese ist fast Original und mit die Begrünung das Gelbe vom Ei. ;D
Also es wird ein "befahrbares" Diorama mit den überschaubare Mass von 200x 40 cm in zwei Teilen.



Markus

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #5 am: 04. Juli 2013, 20:58:09 »
Da hast du dir wirklich einen idyllischen Bahnhof ausgesucht - erg mooi

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #6 am: 09. Juli 2013, 13:34:06 »
Also, der Anfang ist gemacht.
Bei schönes Wetter konnte ich heute den Bahnhofsmodul zusammen basteln.
Zur Probe habe ich die Gleise ausgelegt und mit einer Plastik Box das Gebäude imitiert.

Damit es etwas mehr lebt kommt den Bahnhof etwas schräg zu liegen.
Wird verfolgt,

MarcelA

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #7 am: 09. Juli 2013, 17:24:47 »
Ernst, das kommt sehr gut!
Die realistischen Gleislängen und die realistische Geometerie hebt sich wohltuend von den in der Regel gedrängten Gleisplänen ab, welche viele Modellbahner sonst anwenden.

Verwendest du Bemo Gleis? Was für Motoren nimmst du für die Weichenantriebe?

Gruss Marcel

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #8 am: 09. Juli 2013, 19:03:23 »
Danke,

Manchmal muss man drängen, was ich beim Susch auch gemacht habe, aber die Kunst liegt darin das es kein Karikatur wird.
Hier ist der Bhf 180 meter, also kein Problem zum nachbilden.
Die Gleise sind ja von Bemo und die Weichen werde ich noch anpassen, das ganze wird auf Kork verlegt und die Antriebe werden wahrscheinlich Servos.

Marcel

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3421
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #9 am: 09. Juli 2013, 21:34:54 »
Deine Dioramen werden auch immer grösser, nimmt mich ja schon wunder wie gross euer Haus ist ;D

Gruss Marcel

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #10 am: 09. Juli 2013, 21:39:53 »
Ich werde mal ein paar Fotos machen von meine elastische Dachboden.
Wie mehr ich baue, wie mehr herein passt, ich versteh es selber nicht. ???
Jedes mal wenn ich denke, der ist voll, finde ich wieder Platz.  ;D ;D

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #11 am: 21. Juli 2013, 17:57:13 »
Eigentlich sollte man mit diesem Wetter am Strand liegen, habe aber den kühlen Morgen genützt um die Gleise zu verlegen.

 
Den nächsten Schritt ist das ganze zu spritzen und zu schottern.
« Letzte Änderung: 23. Juli 2013, 15:57:37 von Ernst »

Marcel

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3421
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #12 am: 21. Juli 2013, 22:57:09 »
Am Strand liegen ist doch langweilig, dann schon lieber basteln. Wobei es bei euch an den Stränden noch andere interessante Sachen gibt ;)
Schaut aber schon mal gut aus.
Hab noch eine Frage zu den Geleisübergängen am Ende.
Die sind bei dir ja schräg, ist das ein Standard?
Wenn ich das richtig verstanden habe sollten die ja immer gleich sein, damit man die untereinander austauschen kann oder hab ich das falsch verstanden mit dem Modul Gedanken?

Gruss Marcel

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #13 am: 22. Juli 2013, 23:08:03 »
Nein Marcel, da liegst du völlig richtig.
Bei Modulen ist das so, um die unter einander tauschen zu können.
Ich baue Segmenten für den Privaten brauch, dabei handelt es sich um eine "feste" Anlage verteilt in handelbare Stücken für eventuelle Transporten.
Deswegen sind die gestellten Normen wie bei Modulen untergeordnet.

PS: Am Strand werde ich in meinem Alter nur positiv Unruhig. ;D ;D ;D ;D

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #14 am: 23. Juli 2013, 16:12:35 »
Heute habe ich die Ausfahrt richtung Mayrhofen korrigiert, jetzt stimmt das Gleisplan wie es war vor dem Umbau.( Ich habe im vorige Bericht das Bild geändert.)
Das Güterverkehr auf der ZB wird mit Rollwagen ausgeführt, so auch bei mir.
Z.B. auf dieses Bild, ein Rungenwagen der SBB  ;D


Und im Modell umgesetzt, mit Beladung und etwas Farbe kann der auch schon gebrauchen.  ;D


Gezogen sind diese Rollwagenzüge von der Diesellok D 8, heute von moderne Dieselloks.
Das transparente Modell stammt von Shapeways und sieht hervorragend detailliert aus.
Darüber werde ich später separat berichten.