Autor Thema: Die Zillertalbahn in HOe  (Gelesen 34745 mal)

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #15 am: 24. Juli 2013, 23:29:55 »
Heute ist mein erste MS Bausatz eingetroffen, Erfahrung damit habe ich noch nicht aber das kann sich schnell ändern.
Es ist der Panoramawagen der ZB, damals hatten die drei Stück davon, einer davon ist noch im Nostalgiezug.
Ein Originalbild dieser Wagen


und so sieht der Bausatz aus.



Markus

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #16 am: 25. Juli 2013, 20:16:37 »
Da bin ich ja mal gespannt auf den fertig gebauten Wagen. Ist das Drehgestell nicht auf dem Bild oder wird das von einem anderen Wagen entnommen?

Gruss, Markus

Marcel

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3421
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #17 am: 25. Juli 2013, 20:26:06 »
Interessanter Bausatz, vor allem auf die Diesellock aus dem Drucker bin ich gespannt.

Gruss Marcel

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #18 am: 25. Juli 2013, 20:41:38 »
Genau Markus, die werden entweder einen Lilliput wagen oder einen Roco Wagen entnommen.

Marcel, wenn mann darüber nachdenkt das Modelle aus den Drucker kommen können, sind da fast keine Grenzen mehr.
Und den Preis ist deswegen auch nicht extrem.
Es geht einfach so, mann bestellt und bezahlt mit Paypal, erst dann wird das Modell gedruckt und kontrolliert und nach gut empfinden sauber verpackt und abgeschickt.
Innerhalb einer Woche ist das begehrte Stück schon da.
Jetzt habe ich das schon drei mal gemacht und bin ganz zufrieden damit.

MarcelA

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #19 am: 25. Juli 2013, 22:23:10 »
Ernst, viel Spass beim Zusammenbau der Wagen! das sieht ja nach sehr filigraner Lötarbeit aus .... 8)

Kommt noch ein Stück Strecke an dein Bahnhof dran oder hängst du beidseitig je ein Fiddle Yard an?

Beste Grüsse MarcelA

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #20 am: 25. Juli 2013, 23:08:17 »
Nah ja, es fangt mit den Bahnhof an der digital betrieben werden kann.
Weiterhin habe ich ausser den Bahnhof nichts geplant.
Das liegt auch daran ob ich noch etwas mehr in unserem Haus "konfiszieren" kann. ;D ;D

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #21 am: 26. Juli 2013, 17:17:35 »
So, die Gleise sind eingefarbt und den platz für die Strassen markiert.
Nächstes sind die Bahnsteige und Strassen und das schottern daran.

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #22 am: 30. Juli 2013, 17:59:42 »
Trotz das es gut aussieht war das ganze beim durchmessen absolut nicht störungsfrei und habe entschlossen das ganze mit Peco neu zu bauen.
Jede Weiche und jedes Stück Gleis wird isoliert und separat eingespeist., weil ich auf meiner RhB Anlage gute Erfahrungen damit habe.
Habe ich eigentlich schon gewüsst. 

Also neue Gleisen und Weichen bestellt und beim suchen habe ich noch ein Bausatz von Uderns gefunden, der sich leicht umbauen lässt, das ist die erfreuliche Nachricht. 
Da ich schon warte auf die neue Gleisen und das Gebäude, habe ich meiner Zeit nützlich gemacht und die Rollwagen und den Rungenwagen etwas näher zum Vorbild zu bringen.
Hier ist gut den Unterschied mit und ohne Pigmente zu sehen.

 
Mit SBB Wagen.


Ein bisschen mehr detailliert.

 
Und so sieht es dann fertig aus.


Die Pigmente braucht man nicht zu fixieren, durch die Luftfeuchtigkeit hält das über viele Jahren, ist meine Erfahrung, nur nicht mit fette Finger anfassen.

Marcel

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3421
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #23 am: 30. Juli 2013, 20:38:24 »
Schaut so viel besser aus als der Wagen aus der Verpackung.

Gruss Marcel

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #24 am: 31. Juli 2013, 18:46:26 »
Stimmt Marcel, da kommt noch einiges.  ;D

Heute kamen die neue Gleisen und Weichen, die auch gleich verbaut sind, mit Dank an die Firma Fischer aus Pöttmes, Sonntag bestellt und heute da.
Das schöne an Peco Weichen ist das der Draht für das Herzstück schon fertig montiert ist und jetzt warte ich auf die Tortoise Motoren und den LDT Decoder.
Da ich noch einen Lenz Compact habe, werde ich dieser nützen das ganze zu steuern, ist ja gross genug.
Trotzdem habe ich einen Ringleitung angelegt für Digitalsteuerung und separate Spannung.

Da ich noch eine leere WW habe, kann ich dieser ab heute auch belasten mit einer Schiebewandwagen.
Ein bisschen Bange war ich ob der wirklich passt, aber passt scho.
Im 1:1 sind die etwas mir belebt, also da kann ich mich austoben mit etwas Farbe und Pulver.
So sieht der heute aus.

 
Und so soll der werden, mit Dank an http://de.academic.ru/pictures/dewiki/66/Binder2.JPG
Für die Deutlichkeit habe ich das Bild ausgeschnitten.

« Letzte Änderung: 05. August 2013, 23:28:04 von Ernst »

Peter

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #25 am: 08. August 2013, 17:20:39 »
Hallo Ernst
Auch ich verfolge immer deine Projekte.......kann ja manchmal lange dauern wie mit der Kaverne ;D
Ich sehe, dass du auch auf zwei Gleisen deine Hobbies pflegst.....Bahn und Modellbau, wie bei mir....Zeichnen und Modellbau ;D ;D

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #26 am: 08. August 2013, 19:49:26 »
Hallo Peter
Zeichnen und Modellbau lassen sich gut vereinen, wie ich das bei dir so sehe. ;D
Auch ich verfolge immer deine Projekte.......kann ja manchmal lange dauern wie mit der Kaverne ;D
Erstens hat das mit meinen Beruf zu tun, als Reisebusfahrer weiss man nur kurzfristig wann man zuhause ist oder unterwegs.
Im Sommer geht es langsamer mit viel Garten und heisser Dachboden ;), im Winter manchmal schneller.
Zweitens habe ich einen Kreis an Projekte wie ich das nenne, der Reihe nach Rhätische Bahn - Zillertalbahn - Seilbahnen und Armee Fahrzeuge in 1/87, dann die Fliegerei mit alles darum und daran in 1/72 und Last but not Least die Thunderbirds in 1/350.
Drittens, ein Frau und vier Krallen Kater. ;D ;D
Woher bekomme ich überhaupt die Zeit zum arbeiten?  ;D ;D

MarcelA

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #27 am: 08. August 2013, 20:24:03 »
.... Drittens, ein Frau ...

Ernst, ist die Reihenfolge bewusst so gewählt ...  :)?

Gruss Marcel

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #28 am: 08. August 2013, 20:35:22 »
Nee, eigentlich nicht, dieser Reihe ist der Masstab nach, aber das kann sich nach Lust und Laune ändern, weil anders das Gefühl entsteht jetzt muss ich dies machen und später dass.
Dann ist es kein Hobby mehr aber schaut es nach ein angenommenes Projekt aus.
Ich wundere mich selber darüber, das ich mich heute für dies interessiere und das voll und ganz mache und z.B. ein halbes Jahr später ein anderes Thema aus den Kreis bearbeite.
Jetzt arbeite ich an die Digital-technik, so das die Weichen und Lokmotiven Digital gesteuert werden.
Morgen mehr darüber.
« Letzte Änderung: 08. August 2013, 20:38:07 von Ernst »

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #29 am: 09. August 2013, 19:49:26 »
So, heute war es so weit.
Die Gleise und Weichen verbaut, die Weichenantriebe und Decoder eingebaut und den Kabelsalat ist auch fertig.
Das schöne daran ist , es geht einwandfrei, ohne Kurzschluss. :D :D

Jetzt kann ich mich an die Oberseite ran machen.
Dieser Lok wird den Holzzug ziehen, der wird später noch mit zwei Waggons erweitert.

« Letzte Änderung: 09. August 2013, 19:53:17 von Ernst »