Autor Thema: Die Zillertalbahn in HOe  (Gelesen 34747 mal)

Peter

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #30 am: 09. August 2013, 20:14:41 »
Hallo Ernst
Stur an der Bahn... ;D
Das ist nun etwas das ich nicht kann, das Stromzeugs! :'(
Getraue mich nicht einmal eine Lampe zu verkabeln und anzuschliessen ::)

Marcel

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3421
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #31 am: 09. August 2013, 21:53:33 »
Oha Strom, da lass ich auch lieber die Finger davon, schaut aber für mich als unwisender sehr gut aus ;)

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #32 am: 10. August 2013, 20:35:17 »
Es sieht schlimmer aus als es ist.
Ich werde mal erklären, auf dem Bild sieht man nur die linke Seite mit alle Elementen.
Auf der rechter Seite sind nur zwei Motoren.
Unten im Bild sieht man vier Kabel mit ein weissen Stecker, schwarz- rot ist Digitalstrom, damit werden die Decoder der Lokomotiven und Weichen gesteuert.
Braun-gelb ist eine separate Einspeisung für Licht und Motoren und so, also normale Stromverbraucher.
Das ganze wird aus einer Zentrale  mit Transformator gesteuert ohne weitere Schalter oder so.
Den Graue Box linlks oben ist der Transformator, rechts den weissen Box, das ist der Weichendecoder und die zwei grüne Boxen sind die Tortoise Weichenmotoren.

Marcel

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3421
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #33 am: 10. August 2013, 23:15:59 »
Ok, leider bin ich mit dem schon überfordert :o

Gruss Marcel

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #34 am: 16. August 2013, 21:02:57 »
An meine Dioramen wird schon weiter gewerkelt, beim Schlitters sind die Gleisen jetzt richtig gespritzt und mit TirisMaps habe ich Bild gebastelt wie es aussehen soll, aber bei mir den Umbau in neunziger Jahren !

 
Dazu kommt noch ein Kleindiorama 100x 20 cm mit den Verlad von Normalspur auf Schmalspur.
Dieser wird auch fünktionsfähig und Vorbildgerecht.
Später sind die Dioramen mittels Kuppel-Dioramen zu einer Anlage auf zu bauen.
Der Anfang, das Bild, auch mit TirisMaps erstellt.


Und das noch improvisierte Modell.

 

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #35 am: 18. August 2013, 17:21:24 »
Heute die Bahnsteige mit Füllmittel wie Moltofill gemacht, nach trocknen werden die gefarbt und die Gleisen eingeschottert.
Von die Schwellen sieht man später nicht viel mehr.


Die erste Gleisen sind im Umladebahnhof verlegt, in der Übergang von HO nach HOe kommt noch ein Betonblock, der wird später eingepasst.

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #36 am: 18. August 2013, 19:32:38 »
Hier noch ein Bild wie der Bahnhof Schlitters-Bruck aussehen soll.


Und so soll dann meiner Umladestelle dann aussehen.

« Letzte Änderung: 18. August 2013, 19:37:26 von Ernst »

Marcel

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3421
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #37 am: 18. August 2013, 21:41:13 »
Schaut super aus, jetzt hab ich endlich kapiert was da noch speziel ist und weshalb der Wagen auf einem anderen Wagen steht ;D

Gruss Marcel

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #38 am: 19. August 2013, 08:45:18 »
Hallo Marcel,
Eine Erklärung hätte ich eigentlich dazu schreiben sollen, hatte aber nicht daran gedacht.
Rollwagenbetrieb kommt heute eigentlich noch selten vor, in Österreich war es schon weiter verbreitet wie in die Schweiz.
Eigentlich hatte glaube ich nur die RhB Rollwagen, auch Rollschemel genannt.
Durch das kommen von moderne Container Systemen sind die Rollschemel ausser Betrieb geraten.
Bei der Zillertalbahn werden diese genützt um Normalspurige Rungenwagen zum Sägewerk ins Tal zu bringen, früher auch Zementwagen zum bau einer Kraftwerk weiter im Tal.
Zeit kurzen sind die Holztransporte aber weitgehend eingestellt, weil es mit LKW's Preisgünstiger sein sollte.

Peter

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #39 am: 19. August 2013, 13:53:11 »
Hoi Ernst, ich verfolge dein Mega-Projekt gespannt, aber leider ist das für mich eine Nummer zu gross, mir fehlt einfach ein elastischer Dachboden..... :D ;D ;D

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #40 am: 20. August 2013, 16:37:09 »
Na ja, so gross ist er ja nicht, nur 200x40 cm, übersichtlicht und einfach.
Eigentlich nur Gleisen, Strasse, Bahnhof und ein Baum. ;D
Dazu komt natürlich noch die weitere Natur wie Grass, Sträucher und am Vorderrand kommt noch Mais.
Ein paar Kleinigkeiten wie Figuren und Fahrzeuge, Fertig. ;)
Jetzt die Bahnübergänge gebastelt und das erste Teil der Strasse, später wird die mit Heki Strassenfarbe bemalt.


Den Kreis links wird den Platz mit den Baum und die Parkplätze, links am Rand kommt der andere Strasse.
Den Dreieck zwischen beide Strasse wird leicht erhöht und begrünt.
Unten rechts neben der Strasse unterem Gleis kommen Sträucher den Bahn entlang mit Parkplätze vom Hotel, der ist aber die Grösse-entscheidung zum Opfer gefallen.
« Letzte Änderung: 25. August 2013, 19:45:34 von Ernst »

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #41 am: 21. August 2013, 17:26:45 »
Langsam komme ich jeden Tag ein bisschen voran.
Ausser der Bahnhofsvorfeld kann dann die Landschaft modelliert werden.
Damit ist dann die Kleckerei abgeschlossen. ;D ;D
« Letzte Änderung: 25. August 2013, 19:46:24 von Ernst »

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #42 am: 25. August 2013, 20:01:16 »
Heute war wieder so einen Tag wo man etwas machen kann.
Erstens im Umladebahnhof die rest der Gleise verlegt, verdrahtet und gespritzt, ist aber auf den Bild noch nicht sichtbar.


Den zweiten Schritt war das aufbringen der Erde in Schlitters.
Dies besteht aus Knauf Rotband mit brauner Acrylfarbe, hat sich schon lange bewährt.
Das ganze muss jetzt ganz schön trocknen damit es weiter geht.


Ah, ja, beide Dioramen habe einen Hintergrund bekommen, jetzt noch weiss aber später wird das ein wenig Hellgrau mit Blau.

Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #43 am: 29. August 2013, 17:55:17 »
Hallo,

Schlitters macht erstmals eine kleine Pause, weil erstmals weitere Infos besorgt werden müssen.
Stattdessen habe ich an meine Rollwagen gewerkelt.
Um den gelbe Rad habe ich einen Bügel gemacht entsprechend das Original.
Hier und da ein Paar Farbtüpfer und fertig.
Weiterhin werden diese noch umbeschriftet, die Decals dafür sind heute eingetroffen.
Auch eine leichte Verwitterung wird noch verpasst.


Auch die Normalspurwagen haben einen Hakenkupplung und einer Bremsschlauch bekommen und werden auch noch behandelt.


Ernst

  • Gast
Re: Die Zillertalbahn in HOe
« Antwort #44 am: 29. August 2013, 18:06:45 »
Dazu noch einen originalbild zum Rollwagen. ;)
Hier sind die Bügel gut zu sehen.