Autor Thema: 1:35 IDF Puma Legend neuer Bausatz im Vergleich  (Gelesen 4518 mal)

Guenther

  • Gast
1:35 IDF Puma Legend neuer Bausatz im Vergleich
« am: 12. März 2013, 10:21:10 »
Der PUMA - Porets Mosholim Handasee - was soviel heisst wie Engineering Obstacle Breaching ist das Basisfahrzeuge der Kampf Pioniere (Combat Engineers) - sein Vorgänger war der Nagmashot und sein Nachfolger wird wohl irgendwann auf den Namer aufbauen.

Die Basis zum Puma liefert ein Centurion Shot Kal Panzer, mit umfangreicher Zusatzpanzerung, dadurch steigt das Gewicht auf 51 Tonnen, womit er immer noch 45km/h schnell herumfahren kann. Im Gegensatz zu allen anderen Centurion Umbauten wurde beim PUMA das Fahrwerkpacket vom Merkava 1/2 angebaut. Die Besatzung besteht aus 7Mann + Fahrer. Die Bewaffnung besteht, wie bei israelischen APCs üblich, aus MGs 7.62mm bzw .50Cal in freien Lafetten bzw. OWS

Über die Jahre wurden verschiedene Anbauelemente entwickelt - eine Räumschaufel, Minenroller und das Carpet Minenräumsystem. Das System besteht aus 20 Raketen, die mit flüssigen Brennstoff gefüllt sind - sie verteilen diese dann im Endanflug auf das Minenfeld und durch die Explosion des so enstandene Luft Brennstoff gemisches werden die Minen ausgelöst... eine Salve von 20 Raketen räumt eine 100 Meter breite Schneisse....

Der Puma ist auch für die elektronische Kamof gegen IEDs und Roadside Bombs ausgestattet bzw mit Jammern.

Die letzten Versionen haben einen Kuppelaufbau erhalten und Slat Bar Panzerung. Wie man im 2012 beim Aufmarsch gegen den Gazza Streifen sehen konnte, sind sie noch recht aktiv im Einsatz

« Letzte Änderung: 12. März 2013, 12:54:15 von Günther »

Guenther

  • Gast
Re: IDF Puma neuer Bausatz im Vergleich
« Antwort #1 am: 12. März 2013, 11:17:27 »
Die Schachtel ist wieder gut gefüllt und alle Teile machen einen sehr guten Eindruck - was auffällt ist, das hier viel mehr auf baubarkeit geachtet wurde und einge Teile recht komplex sind. Kleines Beispiel der hintere Staukorb - als komplettes Teil, das nur noch mit einigen wenigen Ätzteilen ergänzt werden soll - Auffallend auch das wirklich vieles neu gemacht wurde und nicht wie auch schon aus verschiedenen bausätzen zusammengewürfelt - dazu später noch mehr. Alle Lucken sind offen darstellbar, allerdings gibt es keine Inneneinrichtung.

Wie auch beim Maxx Pro gibt es wieder Löcher in den Bauteilen, diese werden zwar alle durch andere Bauteile verdeckt, müssen aber von der Rückseite her verspachtelt werden. Bei de Oberwanne sehe ich das noch ein, aber warum die rechte hintere Schutzabdeckung (Bild4 unten rechts) ein Loch bekommen hat, kann ich doch nicht ganz nachvollziehen

Sehr freu ich mich über die Nebelbecher, die Mine Pads und eine komplet neue OWS - auch die MGs sehen überarbeitet aus.

Die Anleitung ist auf 6 Seiten gedruckt mit den für Legend üblichen Bauphasenbildern - neu ist allerdings das explizit gezeigt wird, wie der Basisbausatz zu verändern ist, damit das neue Wannenteil aufgesetz werden kann.

Vom Basisbausatz braucht es eigentlich nur die Untere Wanne , die Räder und die hintere Antriebseinheit - fast nichts
« Letzte Änderung: 12. März 2013, 11:25:21 von Günther »

Guenther

  • Gast
Re: IDF Puma neuer Bausatz im Vergleich
« Antwort #2 am: 12. März 2013, 11:22:06 »
weiter zu den Teilen, es liegt noch eine Klarsichtfolie bei - für die OWS, eine Schnur als Drahtseilersatz. verschiedene Drähte und eine kleine Kette

Guenther

  • Gast
Re: IDF Puma neuer Bausatz im Vergleich
« Antwort #3 am: 12. März 2013, 11:43:24 »
Nun der Vergleich hinkt - der erste PUMA Bausatz von Legend ist ja schon einige Jahre alt und gerade die Technik in der Resinherstellung hat sich in letzter Zeit stark verändert... Der Bausatz entstand auch vor dem AFV Centurions und basiert daher auf dem alten Tamiya Bausatz - die Neuauflage trifft dafür hervorragend das Fahrzeug und ist dimensional korrekt umgesetzt

Die Oberwanne... hellgelb ist alt - grau ist neu

Guenther

  • Gast
Re: IDF Puma neuer Bausatz im Vergleich
« Antwort #4 am: 12. März 2013, 11:46:46 »
und weitere ausgewählte Teile....

gruss
günther

Guenther

  • Gast
Re: IDF Puma neuer Bausatz im Vergleich
« Antwort #5 am: 12. März 2013, 11:50:31 »
Mein kleines Fazit - schön das es nun endlich einen korrekten - etwas einfacher zu bauenden PUMA gibt - schade das ich nun den Alten fast komplett wegwerfen muss... einzig der Heckkorb überzeugt mich nicht völlig - da wäre mir die Option zum Selber bauen und selber befüllen (wie beim ersten Bausatz), als alternative, doch lieber gewesen

gruss
günther

Marcel

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3421
Re: IDF Puma neuer Bausatz im Vergleich
« Antwort #6 am: 12. März 2013, 12:13:29 »
Danke für die Bausatzvorstellung, da ist ja gleich klahr welcher Bausatz zu bevorzugen ist.

Gruss Marcel

Ernst

  • Gast
Re: 1:35 IDF Puma Legend neuer Bausatz im Vergleich
« Antwort #7 am: 12. März 2013, 17:38:30 »
Ich finde es immer wieder erstaunlich wie verschiedene Hersteller ein gleiches Modell so anders bringen können.
Aber dazu kommt natürlich das die Technik ein riesen Sprung gemacht hat.
« Letzte Änderung: 12. März 2013, 17:41:29 von Ernst »

Christoph

  • Gast
Re: 1:35 IDF Puma Legend neuer Bausatz im Vergleich
« Antwort #8 am: 12. März 2013, 18:00:10 »
Coole Vorstellung, Merci. Wieder etwas das auf  die "muss ich bestellen" Liste kommt..... ;D ;D ;D

Guenther

  • Gast
Re: 1:35 IDF Puma Legend neuer Bausatz im Vergleich
« Antwort #9 am: 12. März 2013, 18:04:39 »
Hallo Ernst - es ist der gleiche Hersteller - einfach ein paar Jahre später

gruss
günther

Ernst

  • Gast
Re: 1:35 IDF Puma Legend neuer Bausatz im Vergleich
« Antwort #10 am: 12. März 2013, 18:29:38 »
Oké, das war mir nicht ganz klar, da gibt es in diesem Bereich auch so vieles was neu heraus kommt oder verbessert wird.
Ich glaube, da ist wenig was an dir vorbei geht oder schon weiss. :D
Ausser das es mein Masstab nicht ist verfolge ich das ganze immer mit Interesse.

Markus

  • Gast
Re: 1:35 IDF Puma Legend neuer Bausatz im Vergleich
« Antwort #11 am: 12. März 2013, 22:07:52 »
Wau, ein wirklich schöner Bausatz! Den Hersteller werde ich mir merken müssen.

@ Christoph: da erscheint die Frage von wegen auf die israelische Seite ziehen in einem anderen Licht...

Christoph

  • Gast
Re: 1:35 IDF Puma Legend neuer Bausatz im Vergleich
« Antwort #12 am: 16. März 2013, 16:52:13 »
@Markus, wo der Puma ist, ist noch viel mehr.....  ;D