Autor Thema: Ford-T Fuel-Tanker  (Gelesen 10824 mal)

Peter

  • Gast
Ford-T Fuel-Tanker
« am: 06. Januar 2016, 11:39:36 »
Hier zeige ich euch in kurzen Schritten ein "Zwischendurchprojekt" mit einem Modell von "Classic Plane", gekauft und wohl hergestellt bei MRR (Modellbaustudio Rhein-Ruhr).

Neben meiner "Fokkerplage" gibt es auch immer wieder ein Fahrzeug, das einen Bezug zur Fliegerei hat, und da schien mir dieses Ford-T-Tankfahrzeug gerade richtig. Das Modell ist aus Resin, zum Teil sehr filigran und gut detailliert, hat aber auch seine Tücken: So ist der Plan nur eine Kopie mit spärlichen Fotos der Bauphasen, der Tank ist im Durchmesser Kreisrund, und meiner Ansicht nach zu gross, zudem sah ich auf alten Fotos nie einen kreisrunden Tank.....!!!! ::)

Ich entschloss mich, ein kleinerer Tank selber zu bauen, so ungefär nach dem gezeigten Vorbild, in der Szene wird gerade eine Curtiss Jenny betankt. Der Tank entstand aus einem Teil eines F-16 Tanks. 8)
Auch die Ladefläche plus Kabine entstand als Eigenbau, zudem wurde alles Gestänge für Frontscheibe und Verdeck aus Draht hergestellt.

Peter

  • Gast
Re: Ford-T Fuel-Tanker
« Antwort #1 am: 06. Januar 2016, 12:04:25 »
 8)

Peter

  • Gast
Re: Ford-T Fuel-Tanker
« Antwort #2 am: 06. Januar 2016, 12:08:27 »
Auf dem zweiten Kombi-Bild ist bereits die Kabine und das Verdeckgestänge provisorisch aufgelegt, also das Modell ist eigentlich ein halber Eigenbau..... 8)
« Letzte Änderung: 23. Januar 2016, 12:19:01 von Peter »

Peter

  • Gast
Re: Ford-T Fuel-Tanker
« Antwort #3 am: 06. Januar 2016, 12:12:02 »
Hier habe ich mit Papier die genauen Masse für das Verdeck eruiert, das dann mit feinem Serviettenpapier hergestellt wird.

Peter

  • Gast
Re: Ford-T Fuel-Tanker
« Antwort #4 am: 06. Januar 2016, 12:20:33 »
Und so sieht dann das fertige Verdeck aus 8)

Das Modell wird später auf einem Diorama mit einer Curtiss Jenny zu stehen kommen. Ich habe bewusst keine militärische Farbgebung gewählt, da auch auf alten Fotos meist zivile Fahrzeuge im Einsatz waren, zumindest in den USA.

Peter

  • Gast
Re: Ford-T Fuel-Tanker
« Antwort #5 am: 06. Januar 2016, 12:28:31 »
Viele Teile wie Schaltknüppel, Bremshebel, Scheinwerfergläser, Schläuche, Batteriekasten wurden als Ätzteile aus meinem Teilesortiment oder aus verschiedenen Materialien verwendet.

Das "Wägelchen" gefällt mir sehr gut, obwohl am Anfang sehr viel Skepsis danebenstand. Im Moment habe ich ein Police-Fahrzeug aus den 50ern im Bau, doch davon später.. 8) ;D

Beat

  • Stammtischfreunde
  • Held Mitglied
  • **
  • Beiträge: 709
Re: Ford-T Fuel-Tanker
« Antwort #6 am: 06. Januar 2016, 14:00:46 »

Hallo Peter

Das ist ja mal was anderes, Super Sache!!!!
Sehr sauberer Modellbau, aber bei Dir "nur" den Erwartungen entsprechend  ;) ;D

Als Ergänzung könntest Du noch eine Anlasserkurbel anbauen.
Ein Elektrostarter war beim Model T erst ab 1919, als aufpreispflichtige Option, erhältlich.
Soweit ich weiss wurde die Truck Version ab Ende 1918 gebaut, aber erst ab 1922 wurden die ersten mit Starter geliefert.
http://www.mtfca.com/encyclo/fdprod.htm

Bei der Farbe bin ich auch etwas skeptisch. Zwischen 1914 und 1923 waren die ModelT nur in Schwarz erhältlich.
Dies hatte seine Gründe in der produktion, mit Einführung der Fliessbandmontage gab es nur eine Farbe die genügend schnell trockenete und die war Schwarz.
Daher sagte Henry Ford damals:  „You can have it in any color as long as it's black“ („Sie können ihn in jeder Farbe haben, sofern sie schwarz ist.“)

Ich kenne mich da aber zu wenig aus, um das Modell von Dir in einen Produktions-jahrgang ein zu ordnen.
Und ab 1924 war ja Grün wieder lieferbar  ;)
Gruss aus dem zürcher Weinland
Beat

Peter

  • Gast
Re: Ford-T Fuel-Tanker
« Antwort #7 am: 06. Januar 2016, 16:57:36 »
Hallo Beat, ich danke dir für die Hinweise! 8)
Ich war betreffend Farbgebung auch nicht so sicher, aber meine Jenny ist zu Beginn der 20er Jahre im Einsatz, und so könnte mein Ford schon farbig gewesen sein... :)

Marcel

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3421
Re: Ford-T Fuel-Tanker
« Antwort #8 am: 06. Januar 2016, 20:25:06 »
Der sieht super aus. Mir gefallen allgemein solche alten Fahrzeuge aus den Anfängen.

Gruss Marcel

Markus

  • Gast
Re: Ford-T Fuel-Tanker
« Antwort #9 am: 06. Januar 2016, 20:36:56 »
In der Tat, ein hübsches Wägelchen. Mit der Serviettenpapier siehtdas Verdeck sehr realitisch aus (...anstatt immer nur Papiernastücher zu verwenden.