Autor Thema: Bilder Militärmuseum Full  (Gelesen 2803 mal)

Tim

  • Gast
Bilder Militärmuseum Full
« am: 23. Juli 2013, 14:51:05 »
Salü, kann es tatsächlich angehenen, dass hier noch keiner von Full berichtet hat?

Dann werde ich das auszugsweise mal tun. Ich konzentriere mich dabei erst einmal auf die für mich sehr interessanten Sachen.

Erwähnenswert ist, dass in Full die ehemalige Werksausstellung von MOWAG beheimatet ist (Piranhas soweit das Auge reicht!), ebenso die Werksausstellung von Oerlikon. Ich muss zugeben, von Maschinenkanonen und Flugabwehr verstehen die Schweizer wirklich etwas  ;D

Aber kommen wir zum eigentlichen Grund, warum ich nach Full gefahren bin:
Dem Sd.Kfz.182 Tiger II, auch Königstiger genannt.

Das in Full vorhandene Exemplar kam 2006 vom Armeemuseum in Thun. Wo Thun es her hatte scheint bis auf die Tatsache, dass das Fahrzeug aus Frankreich kam, ein kleines Rätsel zu sein.
Klar ist, dass der Königstiger (Fahrgestellnummer 280215) an die schwere Panzerabteilung 506 ausgeliefert wurde (1944).
Da die schwere Panzerabteilung 506 sowohl in Arnheim (Operation Market Garden), den Ardennen (Battle of the Bulge) als auch in der Eifel und im Ruhrkessel eingesetzt war, könnte davon ausgegangen werden, dass dieser Tiger II zumindest in den Ardennen in den Kämpfen um Bastogne mit von der Partie war.

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und das vorzügliche Standardwerk zur Ardennenschlacht von Jean-Paul Pallud (Battle of the Bulge - Then and Now, Verlag After the Battle) durchgearbeitet, aber dieser Tiger wird dort nicht erwähnt. (Was aber nichts heissen soll, da dieses Werk sich hauptsächlich auf die Königstiger der Kampfgruppe Jochen Peiper konzentriert (J.Peiper war Kommandeur des des 1. Panzerregiments der 1. SS-Panzerdivision Leibstandarte A. H. und erlangte traurige "Berühmtheit", weil seine Einheit massgeblich an einem der dunkelsten Kapitel dieser Ardennenschlacht beteiligt war, dem Massaker von Malmendy)

Das Vorhandensein eines Königstigers in Full kann als Glücksfall für uns Modellbauer bezeichnet werden, denn allzuviele Exemplare dieses Monstrums haben den zweiten Weltkrieg nicht überlebt.

Neben Full existieren nur noch 7 weitere Exemplare weltweit:

Ausführung mit Henschel Produktionsturm (wie der Tiger II in Full)
- La Gleize, Belgien: Tiger II "213" auf dem Marktplatz am Museum
- Panzermuseum Munster, Deutschland: Tiger II "121"
- Musée des Blindés in Saumur/Loire, Frankreich (einziges fahrtüchtiges Exemplar)
- Patton Museum of Cavalry and Armor, Fort Knox, USA: Tiger II "332"
- Panzermuseum Kubinka in Moskau: Tiger II "002"
- Defence Academy of the United Kingdom, Shrivenham, England: Tiger II "104"

Einziger Tiger II mit Porsche Turm
- Bovington Tank Museum, Dorset, England

Für Modellbauer besonders interessant ist der Fakt, dass der Tiger II in Full gerade restauriert wird und komplett zerlegt ist.

Weiter Infos:
http://www.koenigstiger.ch/

Hier nun ein paar Bilder

« Letzte Änderung: 23. Juli 2013, 15:14:31 von Tim »

Tim

  • Gast
Re: Bilder Militärmuseum Full
« Antwort #1 am: 23. Juli 2013, 15:11:55 »
Weitere Bilder:

Tim

  • Gast
Re: Bilder Militärmuseum Full
« Antwort #2 am: 23. Juli 2013, 15:12:58 »
Weitere Bilder

Ricardo

  • Gast
Re: Bilder Militärmuseum Full
« Antwort #3 am: 23. Juli 2013, 19:51:16 »
Hi Tim,
danke für die Bilder.
Wir waren vor ein Paar jahren mit dem PMC dort.
Die Bunker waren Faszinierend.

Gruß

Ricardo

Tim

  • Gast
Re: Bilder Militärmuseum Full
« Antwort #4 am: 23. Juli 2013, 20:22:37 »
Salü Ricardo,
Da wir am Sonntag da waren, haben wir uns die Festungsanlagen leider nicht anschauen können, da das Festungsmuseum nur Samstags von 13:00-17:00 offen hat. Das holen wir aber demnächst noch nach. Muss sowieso noch mal in die Panzerhalle, mein Akku der Kamera hat frühzeitig schlapp gemacht.

Tim

  • Gast
Re: Bilder Militärmuseum Full
« Antwort #5 am: 07. August 2013, 09:39:36 »
Weiters für mich natürlich ebenso interessant: Das russische Gerät.

Neben einer kompletten Luftsicherungseinheit (3x Ural mit enstprechenden Antennen und Masten) ist, neben Fahrzeugen wie dem T-34/85, einem BMP-1, einem BTR-50 und einer 2S1 Haubitze, natürlich das Vorhandensein dreier wirklich sehr interessanter und auch seltener Exemplare russischer Militärtechnik zu erwähnen.

Zum einen ein T-72M, welcher aus den früheren Beständen der Tschechichen Armee stammt, sowie einer ZSU-23 Shilka. Zum anderen (und da hat es mich fast umgehauen) ein T-55AM2 "Kladivo". Diese aufgerüstete "Supervariante" des doch schon betagten T-55 sieht man nicht allzu oft. Meines wissens gibt es im deutschsprachigen Raum nur noch ein Exemplar in Munster im deutschen Panzermuseum.

Der in Tschechien gebaute T-55AM2 und bei der tschechischen Armee sowie der NVA als T-72 Ersatz eingesetzte Kladivo war so gut, dass die Russen ihn anscheinend nachbauten und selbst in abgewandelter Version als T-55AM noch einsetzten.

Hier nun ein Paar Bilder:

T-72M
« Letzte Änderung: 07. August 2013, 16:28:46 von Tim »

Tim

  • Gast
Re: Bilder Militärmuseum Full
« Antwort #6 am: 07. August 2013, 09:40:28 »
ZSU-23 Shilka

Tim

  • Gast
Re: Bilder Militärmuseum Full
« Antwort #7 am: 07. August 2013, 09:41:48 »
T-55AM2 Kladivo

Man beachte, das zur Kampfwertsteigerung unter anderem auch Leit- und Treibrad sowie Kette des T-72 verwendet wurden
« Letzte Änderung: 07. August 2013, 09:43:33 von Tim »

Tim

  • Gast
Re: Bilder Militärmuseum Full
« Antwort #8 am: 07. August 2013, 09:48:47 »
Hier nun noch weitere russische Technik

Tim

  • Gast
Re: Bilder Militärmuseum Full
« Antwort #9 am: 07. August 2013, 09:50:43 »
Interessant dürte auch ein komplett restaurierter M16 Halftrack mit Flak-Vierling sein (Linkes Fahrzeug). Das Dragon Modell samt Griffon Upgrade Set steht auch noch in der Warteschleife

Claudio

  • Gast
Re: Bilder Militärmuseum Full
« Antwort #10 am: 07. August 2013, 13:00:57 »
Danke für die Fotos Tim!

Tschüss
Claudio