Autor Thema: Adolfskanone 40,6cm SK C/34 in der Batterie Theo auf Trondenes/Norwegen  (Gelesen 4250 mal)

Jonas

  • Gast
Die Adolfskanonen mit ihren gewaltigen 40,6cm sind die grössten, sich an Land befindlichen Geschütze.
Auf Trondenes kann eines der noch letzten 4 Geschütze, auf Militärsperrgebiet mittels Zivilkonvoi besichtigt werden.
Durch Ihren gewaltigen Wirkungskreis von 56 km, konnte die Batterie mit ihrer Schwesterbatterie Dietl ,den gesammten Vestfjorden (Lofoten) und den Vägsfjorden bis zur Insel Senja abdecken.

Bis zur Stillegung 1961, war die Batterie Teil der Norwegischen Küstenartillerie.

Fakten zur Adolfkanone:

Kaliber 40,6cm SKC/34
Besatzung 68 Mann, davon 20 im Turm
Reichweite 42800m mit normaler Sprenggranate, 56000m mit Adolfsgranate
Sprenggranate 1020-1030kg mit 87kg TNT
Adolfgranate 600kg mit 76kg TNT
Rückstosskraft 580Tonnen bei 0° und 635Tonnen bei 52° Erhöhung
Rohrgewicht 158664Kg
Rohrlänge 21,5m
Rückstossraum 105cm
Kadenz 1 Granate pro Minute bei 20° Erhöhung
Max Flugbahnhöhe 21800m
Max Flugzeit 2Min 10 Sek
« Letzte Änderung: 07. Mai 2009, 08:16:20 von Greg »

Marcel

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3421
Wo ist die Bilderdokumentation dazu? Währe sehr intessiert. ;)

Willst du die mal nachbauen Jonas?

Gruss Marcel

Jonas

  • Gast
Hallo Marcell,

habe noch Probleme mit der Bildverkleinerung,werde dies jedoch heute in Angriff nehmen,da ja hier ein Programmlink vorhanden ist.

Ich habe hier im Moment 3 Geschütze aus Norwegen,die ich vorstellen und auch mal zu Bauen gedenke.
Jedoch muss ich mich zuerst morgen um eine passende Vitrine bei der Ikea umsehen ::)

Trondenes Fort,Austrätt Fort,Movik Fort
und evtl die Batterie Dietl

Da angeblich keine Pläne vorhanden seien,muss ich wohl oder übel nächsdes Jahr mit Massband in die Ferien ;)


Gruss Jonas

Jonas

  • Gast
Nun Starte ich die Bilderreihe,der Reihenfolge des Besuchs entsprechend.

Nach gut 10min Fahrt im Konvoi durch Militärgebiet erreicht man ein Parkfeld vor einer übergrossen Bunkerfront,welche den gesetzten Erwartungen voll und ganz entspricht.

Die Eisenträger dienten zur übernahme der Munition.Im Bunkerinnern wurden diese auf Loren/Geleisen weiterbefördert.

e Seite wurde der Eingangsbereich durch Smg 42 abgesichert.

Jonas

  • Gast
Im Inneren des Bunkers,befindet sich eine umfangreiche Sammlung von diversen Uniformen und Gebrauchsgegenständen,sowie Rechenanlagen und Entfernungsmessern.

Durch die Massive Gruppenzahl,war ein genaueres Fotografieren,bei nur einem Besuch nicht möglich.

Dadurch gehe ich nicht auf sämtliche details der Innenausstatung ein,sondern lasse mal die Fotos sprechen.

Vortsetzung folgt am Samstag......

Gruss Johann

Jonas

  • Gast
...

Jonas

  • Gast
Freakshow :P

Jonas

  • Gast
Das Massive Turminnere ;D
« Letzte Änderung: 10. März 2011, 12:30:06 von Jonas »

Marco

  • Stammtisch
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1898
    • mymodelspace.ch
Hallo Jonas

Besten Dank für deine Vorstellung und die Bilder. Ist schon sehr beeindruckend was die so alles gebaut haben.

gruss marco
Modellbau ist die schönste Nebensache der Welt.

Claudio

  • Gast
Hoi Jonas

Vielen Dank für die Fotos!

Sehr beeindruckend!

Tschüss
Claudio

Marcel

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3421
Hoi Jonas

Danke für die Fotos, diese Bunker und Riesenkanonen sind einfach immer wieder beeindruckend. Hoffendlich schaff ich es bald mal in die Normandie zu reisen um all die Befestigungen zu besuchen.

Gruss Marcel

Max

  • Gast
Sali Jonas
Ja, das ding sieht super aus , Deine Idee dass in 1:16 zu bauen und mit 30 Figuren zu versehen ;Respect  ;D  ;D
Nein echt , super vor allem der verschluss und der hintere Teil beeindruckend
Gruss
Max

Jonas

  • Gast
Hallo Modellleute,

im back from arbeitslager in st moritz ;D

Hätte nie gedacht,dass euch so was gefällt.

Nun geh ich erstmals schlafen und sehe morgen weiter was ich noch zu berichten habe,


Grüsse jo

Jonas

  • Gast
Nun komme ich zu den Fotos vom äusseren des Geschützes.

Ohne Weitwinkel passt das Teil gar nicht auf nur ein Bild ;D

Grüsse Jonas
« Letzte Änderung: 10. März 2011, 12:30:23 von Jonas »

Jonas

  • Gast
Gleich daneben stand ganz unbeachtet und klein,ne mikrige Bofors ;D