Autor Thema: Rumpler C.IV - WingnutWings 1/32  (Gelesen 3269 mal)

ThomasZ

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1217
Rumpler C.IV - WingnutWings 1/32
« am: 29. April 2014, 16:06:39 »
Im März 1920 konnte die Schweizer Flugwaffe eine Rumpler C.IV erwerben. Diese wurde für Geographieflüge zur Ausbildung von Beobachtern verwendet.
Bereits bei einem der ersten Flüge ereignete sich ein schwerwiegender Defekt: der Propeller hat sich im Flug gelockert und durch die starken Vibrationen wurde auch die Auspuffanlage zerstört. Als Ersatz wurden ein „K+W“- Propeller mit der gleichen Abmessung und eine seitlich nach unten geführte Auspuffanlage eingebaut.
Der allgemeine Zustand der Zelle verschlechterte sich zusehens, so dass schon im Juni 1921 die Ausserbetriebssetzung und Liquidation angeordnet werden musste.

Rumpler C.VI (1450/17)
Immatrikulation Nr. 705
Motor: Mercedes D-IVa (6 Zylinder, 260 PS)
Höchstgeschwindigkeit 162 km/h, Reichweite 600km
« Letzte Änderung: 29. April 2014, 16:15:55 von ThomasZ »

ThomasZ

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1217
Re: Rumpler C.IV - WingnutWings 1/32
« Antwort #1 am: 29. April 2014, 16:08:34 »
Das Modell im Mst 1:32 kommt aus dem Hause WingnutWings – wie immer eine tolle Grundlage um ein tolles Modell zu erstellen. Leider bestellte ich die Rumpler C.IV Early und nicht das Late-Modell, was auf mangelnde eigene Recherchen zurückzuführen ist  ::) Zum Glück sind sämtliche Bauanleitungen bei bei WNW als PDF vorhanden, so konnte ich doch noch das richtige Modell bauen (was natürlich mit einem entsprechenden Zahlenwirrwarr zwischen Gussästen und Bauanleitung verbunden war…). An dieser Stelle möchte ich noch das Heft „Windsock Datafile 149, Rumpler C.IV at war“ erwähnen, welches mich schlussendlich auf die Richtige Fährte und Bahn führte.
« Letzte Änderung: 29. April 2014, 16:17:11 von ThomasZ »

ThomasZ

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1217
Re: Rumpler C.IV - WingnutWings 1/32
« Antwort #2 am: 29. April 2014, 16:09:32 »
Bei diesem Modell verwendete ich die Acrylfarben von Misterkit (German WWI Paint). Diese entsprechen am ehesten der richtigen Farbgebung. Mir ist aufgefallen dass die Mischrezepturen von WingnutWings schon recht abweichen können. Auch bei diesem Modell habe ich mit aufgehellter Farbe und Smoke dem Tarnschema noch ein wenig Leben eingehaucht.
« Letzte Änderung: 29. April 2014, 21:14:36 von ThomasZ »

ThomasZ

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1217
Re: Rumpler C.IV - WingnutWings 1/32
« Antwort #3 am: 29. April 2014, 16:09:53 »
Die WingnutWings-Modelle bestechen durch ihre detaillierten Cockpits. Leider ist nach dem Zusammenbau der Rumpfhälften davon meist nicht mehr viel zu sehen. Zum Glück habe ich vorgängig noch ein paar Fotos geschossen.

ThomasZ

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1217
Re: Rumpler C.IV - WingnutWings 1/32
« Antwort #4 am: 29. April 2014, 16:10:57 »
Wie bereits in der Einleitung erwähnt wurde die Maschine schon bei einem der Ersten Flüge beschädigt. Die kaminförmige, über die obere Tragfläche geführte Auspuffanlage konnte ich somit nicht verwenden und musste aus Evergreen-Rohren einen neuen Auspuff zusammenschustern.

ThomasZ

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1217
Re: Rumpler C.IV - WingnutWings 1/32
« Antwort #5 am: 29. April 2014, 16:11:59 »
Den Propeller hätte ich sowieso aus Sperrholz neu geschnitzt  ;) Ich musste als Mehraufwand also nur noch die Form Suchen welche von „K+W“ verwendet wurde.
« Letzte Änderung: 29. April 2014, 16:19:17 von ThomasZ »

ThomasZ

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1217
Re: Rumpler C.IV - WingnutWings 1/32
« Antwort #6 am: 29. April 2014, 16:12:32 »
Ob die Schweizer Rumpler C.IV je bewaffnet wurde ist nicht bekannt. Vorne rechts baute ich jedoch das Spandau MG 08/15 ein sowie das Parabellum LMG 14 für den Beobachter ein.

ThomasZ

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1217
Re: Rumpler C.IV - WingnutWings 1/32
« Antwort #7 am: 29. April 2014, 16:13:14 »
Der Mercedes D-IVa erhielt eine 2-3 wöchige Spezialbehandlung  ;) Obwohl der Bausatz ganz ordentlich ist habe ich wieder einiges ausgewechselt. Ich habe mich schon früh entschlossen die Motorhauben offen darzustellen und das Triebwerk zu upgraden.

ThomasZ

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1217
Re: Rumpler C.IV - WingnutWings 1/32
« Antwort #8 am: 29. April 2014, 16:13:40 »
Die Verspannung erstelle ich wieder mit meinen selbst hergestellten Drahtseilen und teilweise mit den Metal Turnbuckles von GasPatch Models.

ThomasZ

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1217
Re: Rumpler C.IV - WingnutWings 1/32
« Antwort #9 am: 29. April 2014, 16:14:20 »
Bei den Tragflächenunterseiten habe ich versucht die Rippenstruktur leicht durchscheinen zu lassen.

ThomasZ

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1217
Re: Rumpler C.IV - WingnutWings 1/32
« Antwort #10 am: 29. April 2014, 16:14:59 »
Begonnen habe ich mit diesem Modell nach den Basler Modellbautagen in Münchenstein Anfangs Oktober 2013… In dieser Kiste steckt also rund ein halbes Jahr Arbeit (naja, mit kleineren und grösseren Unterbrüchen).

Ich hoffe die Rumpler C.IV gefällt!
Grüsse Thomas

René

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2040
Re: Rumpler C.IV - WingnutWings 1/32
« Antwort #11 am: 29. April 2014, 16:55:56 »
Super schönes Modell....Gratulliere !!!!!!

Du entwickelst dich zu einem Propeller Spezialisten.
Ich sehe schon, ich habe da noch etwas Nachholbedarf.

Freue mich darauf den Doppeldecker am Höck zu sehen.  ;D 8)
Gruss René

Ernst

  • Gast
Re: Rumpler C.IV - WingnutWings 1/32
« Antwort #12 am: 29. April 2014, 17:56:46 »
Ich schliesse mich den René voll an, ein toller Doppeldecker !

Marcel

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3421
Re: Rumpler C.IV - WingnutWings 1/32
« Antwort #13 am: 29. April 2014, 21:59:14 »
Immer wieder schön deine Doppeldecker anzuschauen, freu mich schon auf den nächsten.

Gruss Marcel

Peter

  • Gast
Re: Rumpler C.IV - WingnutWings 1/32
« Antwort #14 am: 30. April 2014, 10:15:26 »
Hoi Thomas, Gratuliere für die tolle Präsentation. Modellbau auf höchster Ebene!!!!!
Es freut mich auch, dass ich nicht der einzige "Spanndrahtkistenmodellbauer" bin.... ;D ;D