Autor Thema: USS Enterprise 1799 - 2012  (Gelesen 256 mal)

René

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1995
USS Enterprise 1799 - 2012
« am: 02. Juni 2018, 20:39:15 »
Hallo zusammen

Am letzten Höck haben Thomas und ich beschlossen einen neuen Baubericht zu erstellen.
Da wir beide ein Schiff mit Namen USS Enterprise bauen war es naheliegend dass wir unsere Bauberichte unter einem vereinigen.

Dies ist ja nicht das erste Mal wo wir uns zusammen tun. Bei den fliegenden Kisten hat es ja auch geklappt  ;) ;D

Also freut euch schon jetzt auf die Berichte und Bilder unserer beiden Schiffe die ausser dem Namen und der Herkunft sonst nichts gemeinsam haben werden.
Gruss René

Markus

  • Stammtischfreunde
  • Held Mitglied
  • **
  • Beiträge: 1100
Re: USS Enterprise 1799 - 2012
« Antwort #1 am: 13. Juni 2018, 21:30:47 »
Die 350er Schiffe scheinen es euch echt angetan zu haben. Ist ja auch ein schöner Bereich unseres Hobbies.

In welchem Zusammenhang steht "1799"? Ist das ein Zahlendreher?


ThomasZ

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1098
Re: USS Enterprise 1799 - 2012
« Antwort #2 am: 14. Juni 2018, 20:19:50 »
In welchem Zusammenhang steht "1799"? Ist das ein Zahlendreher?

Die Lösung findest du hier  ;) Vielleicht drehen wir noch an der Zahl 2012, Bausätze wären ja schon zu genüge vorhanden...

Quelle: me.me/i/uss-enterprise-1775-enterprise-1776-uss-enterprise-1799-uss-enterprise-19033753

Markus

  • Stammtischfreunde
  • Held Mitglied
  • **
  • Beiträge: 1100
Re: USS Enterprise 1799 - 2012
« Antwort #3 am: 16. Juni 2018, 08:16:34 »
Ja so, das ist ja interessant. Ich dachte zuerst, ihr baut ein Schiff, dass von 1979 - 2012 im Einsatz stand.


ThomasZ

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1098
Re: USS Enterprise 1799 - 2012
« Antwort #4 am: 12. Juli 2018, 20:27:24 »
Dann starte ich mal meinen Bericht:
Ich baue das dritte Schiff, welches auf den Namen "Enterprise" getauft wurde. Einen kurzen Überblick über die Geschichte findet ihr hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Enterprise_(Schiff,_1799)

Der Bausatz stammt aus dem Hause Constructo, es handelt sich um einen Holzbausatz.
Bauen werde ich die USS Enterprise im Zustand August 1801 (Gefecht gegen die Tripoli vor Malta).

Nun aber ein paar Bilder des Bausatzes:

ThomasZ

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1098
Re: USS Enterprise 1799 - 2012
« Antwort #5 am: 12. Juli 2018, 20:31:32 »
Zum einen sind die Vollspanten für den Rumpf enthalten, zum Andern das zweiteilige Oberdeck.
So, und nun muss ich mich gleich als völliger Holzwurm- und Segelschiff-Rookie outen... Keine Ahnung ob diese Begriffe richtig sind  ;)

ThomasZ

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1098
Re: USS Enterprise 1799 - 2012
« Antwort #6 am: 12. Juli 2018, 20:35:46 »
Weiter sind die vielen Holzleisten und Rundstäbe für Rumpf und Masten enthalten (Mitte Quer). In den Vertiefungen findet man einige Einzelteile, die nicht selber hergestellt werden müssen, sowie Metallteile wie Augbolzen oder die "Kanonen".

ThomasZ

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1098
Re: USS Enterprise 1799 - 2012
« Antwort #7 am: 12. Juli 2018, 20:49:25 »
Gestartet habe ich aber mit einem andern Modell, dem Beiboot.
Beim Bausatz von Constructo ist keines enthalten. Am Platz, wo sich normalerweise das Beiboot befindet, sind zwei Holzfässer vorgesehen - einer von vielen Fehlern im Bausatz...

ThomasZ

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1098
Re: USS Enterprise 1799 - 2012
« Antwort #8 am: 12. Juli 2018, 20:50:44 »
Beim Beiboot konnte ich die ersten Schritte in der Holzverarbeitung und der Holzbauweise üben. Als Erstes habe ich die Spanten zusammengeklebt, was schon mal toll aussah. Beim Anbringen der Beplankung stellte ich aber fest, dass ich vorher eigentlich eine Furche beim Kiel einritzen hätte sollen, um die Planken darin einzunuten. Mit einigem Mehraufwand konnte ich dies auch noch im Nachhinein machen.
Die Planken legte ich zuerst 15 Minuten ins Wasser. Danach ist das Holz schön weich und kann gut in alle Richtungen gebogen werden. Mit Klammern und Stecknadeln befestigte ich die Planken an ihrem Bestimmungsort. Nach dem Austrocknen des Holzes hat es die Form übernommen. Danach können die Planken in die endgültige Form geschnitten und angeklebt werden.

ThomasZ

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1098
Re: USS Enterprise 1799 - 2012
« Antwort #9 am: 12. Juli 2018, 21:04:33 »
Hier noch ein Bild eines Bausatzes von einem anderen Beiboot. Die Einzelteile sind schon sehr rudimentär. Jedes Stück muss noch in Form geschliffen werden, bevor man den Rumpf beplanken kann. Ich muss aber zugeben, dass das Arbeiten mit Holz einen heiden Spass macht  ;D

Markus

  • Stammtischfreunde
  • Held Mitglied
  • **
  • Beiträge: 1100
Re: USS Enterprise 1799 - 2012
« Antwort #10 am: 26. Juli 2018, 20:42:54 »
Interessantes Genre! Diese Holzmodelle haben schon einen besonderen Charme, aber den Plastikkleber geben Holzstaub eintauschen, ich weiss ja nicht  ::) ::)

ThomasZ

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1098
Re: USS Enterprise 1799 - 2012
« Antwort #11 am: 30. Juli 2018, 21:37:23 »
... aber den Plastikkleber geben Holzstaub eintauschen, ich weiss ja nicht  ::) ::)
Nun ja, hust… Gestern gab es beim Balsaholz-Schleifen zugegeben eine grössere Staubwolke in der Wohnung  ???

Hier eine kleine Illustration, wie man die geraden Holzleisten an den gekrümten Rumpf anbringt. Die beste Erfahrung machte ich damit, die nassen Holzleisten an den Rumpf zu fixieren und trocknen zu lassen, danach bleiben sie in der vorgesehenen Form und können einfach nur noch angeklebt werden.

Hier erst ein Bild, wie die Planken an den Rumpf befestigt werden.
« Letzte Änderung: 31. Juli 2018, 07:38:44 von ThomasZ »

ThomasZ

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1098
Re: USS Enterprise 1799 - 2012
« Antwort #12 am: 30. Juli 2018, 21:40:21 »
Ausgetrocknet bleiben sie in der gewünschten Form. Interessant finde ich auch, dass die Planken in sämtliche Richtungen gebogen und gedreht sind.
Ich versuche auch immer parallel zu arbeiten, also die selbe Planke für die Steuerbord- und Backbordseite.

ThomasZ

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1098
Re: USS Enterprise 1799 - 2012
« Antwort #13 am: 30. Juli 2018, 21:50:03 »
Zum Schluss müssen die Planken noch in Form geschnitten und gefeilt werden, danach kann man diese ankleben.
Grüsse Thomas