Autor Thema: 1/32 Tollkühne Männer in ihren fliegenden Kisten  (Gelesen 21169 mal)

ThomasZ

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1196
Re:Tollkühne Männer in ihren fliegenden Kisten in 1/32
« Antwort #90 am: 12. März 2011, 11:27:57 »
Nebenbei arbeitete ich an den Speichenräder und dem Fahrgestell weiter. Für den Pneu verwende ich ja Dichtungsringe vom Sanitärbedarf. Normalerweise kann man Gummi nicht anmalen, ich versuchte es trotzdem - und siehe da, die ModelMaster Farbe trocknete doch tatsächlich! Zu jener Zeit waren die Pneus noch aus Vollgummi oder Kautschuk. Auf meinen Originalfotos sehen die Räder der Bleriot von Oskar Bider fast schwarz aus, darum verwendete ich Gummifarbe für die Pneus - Kautschuk wäre eher weisslich-gräulich.

ThomasZ

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1196
Re:Tollkühne Männer in ihren fliegenden Kisten in 1/32
« Antwort #91 am: 12. März 2011, 11:29:39 »
Das Fahrgestell wurde fast ausschliesslich aus 0.8mm Blumendraht hergestellt. Auch wenn ich wieder zum Lötkolben gegriffen hatte, wurden die meissten Einzelteile mit Sekundenkleber befestigt  ;)

ThomasZ

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1196
Re:Tollkühne Männer in ihren fliegenden Kisten in 1/32
« Antwort #92 am: 12. März 2011, 11:33:01 »
Ich konnte es natürlich nicht sein lassen und das Fahrgestell musste mal Probehalber an der Bleriot angebaut werden  ;D Definitiv mache ich es aber erst nach der Montage der Flügel an. Leider muss ich feststellen dass so einiges am Modell verzogen ist, ich hoffe nicht wieder die ganze Kiste auseinander nehmen zu müssen um die Fehler zu korrigieren...  ::)

Grüsse Thomas

Marcel

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3421
Re:Tollkühne Männer in ihren fliegenden Kisten in 1/32
« Antwort #93 am: 13. März 2011, 21:09:51 »
Sieht Super aus, so wie du da vorwärz machst wird wohl am nächsten Höck dein Bleriot fertig  sein.

Gruess Marcel

ThomasZ

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1196
Re:Tollkühne Männer in ihren fliegenden Kisten in 1/32
« Antwort #94 am: 16. März 2011, 08:20:31 »
Die Halterungen für die Flügelverspannungen habe ich aus 0.3mm Alublech hergestellt. Dazu schnitt ich noch einen Schlitz in die Flügel und steckte diese einfach durch. Fixiert wurde das Ganze wieder mit Sekundenkleber.
Die kleinen Dinger sind nur 2mm breit und 4-5mm lang, da hatte meine Kamera leider ein wenig Mühe noch eine gute Makroaufnahme einzufangen  :D

ThomasZ

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1196
Re:Tollkühne Männer in ihren fliegenden Kisten in 1/32
« Antwort #95 am: 16. März 2011, 08:27:54 »
Sieht Super aus, so wie du da vorwärz machst wird wohl am nächsten Höck dein Bleriot fertig  sein.
Damit rechne ich auch ganz fest  ;D

Die Flügel einigermassen gerade am Rumpf anzubringen war noch eine Übung für sich - aber ein weiterer Meilenstein ist erreicht! Die Tragflächen halten mit Sekundenkleber schon recht gut, trotzdem habe ich bereits ein paar Seile der oberen Verspannung angebracht.

Grüsse Thomas

René

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2038
Re:Tollkühne Männer in ihren fliegenden Kisten in 1/32
« Antwort #96 am: 16. März 2011, 09:02:54 »
Sieht einfach genial aus !!!

bei mir geht es momentan nicht weiter, da ich die Hawk auf den nächsten Höck fertig stellen möchte.

Aber dann geht es wieder in die Vollen
Gruss René

Günther

  • Gast
Re:Tollkühne Männer in ihren fliegenden Kisten in 1/32
« Antwort #97 am: 16. März 2011, 09:30:23 »
WOW Thomas...

o.w.W.
günther

ThomasZ

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1196
Re:Tollkühne Männer in ihren fliegenden Kisten in 1/32
« Antwort #98 am: 20. März 2011, 11:25:19 »
Ein kleiner Zwischenbericht: die Verspannung und die Steuerseile der Flügel sind fertig gestellt. Ebenfalls wurde bereits das Fahrwerk angebaut. Mit der Verspannung des Fahrwerkes habe ich auch bereits begonnen, da kommen teilweise nur sehr kurze Seile zum Einsatz.
Jetzt wo es langsam dem Ende zu geht fragt man sich bei solch einem Scratchbau immer wieder was eigentlich noch fehlt, und dann findet man immer wieder etwas - bei einem Plastikbausatz sieht man auf einen Blick welche Teile noch am Gussast sitzen und noch nicht verbaut wurden  ;D
Grüsse Thomas

Günther

  • Gast
Re:Tollkühne Männer in ihren fliegenden Kisten in 1/32
« Antwort #99 am: 20. März 2011, 11:35:21 »
Wow, einfach genial

das Problem mit dem "Was fehlt noch" kenn ich zu gut, liegt wohl daran das ich ja meist ausserhalb des normalen Bausatzes bastel

gruss
günther

Ernst

  • Forumsmitglied
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1898
    • modellkunst-ernst
Re:Tollkühne Männer in ihren fliegenden Kisten in 1/32
« Antwort #100 am: 21. März 2011, 11:32:37 »
Der ist wirklich fabelhaft gelungen.
Ausser der Propeller soll da nicht viel sein was fehlt.
Bin gespannt wenn der fertig ist.

Gruss Ernst
En Gruess, Ernst

www.modellkunst-ernst.nl

ThomasZ

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1196
Re:Tollkühne Männer in ihren fliegenden Kisten in 1/32
« Antwort #101 am: 26. März 2011, 10:34:31 »
Ausser der Propeller soll da nicht viel sein was fehlt.

Hallo Ernst, danke für das Kompliment. Ich habe auch immer das Gefühl jetzt kann nicht mehr viel fehlen, dann bemerke ich immer wieder etwas  ;) So zum Beispiel die Stossdämpfer/Federn vorne am Fahrwerk sowie die diagonalen Verstrebungsstangen. Nach meiner Hochrechnung fehlt jetzt aber wirklich nur noch der Propeller und das Basellandschaft-Wappen auf dem Seitenruder.

ThomasZ

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1196
Re:Tollkühne Männer in ihren fliegenden Kisten in 1/32
« Antwort #102 am: 26. März 2011, 10:40:35 »
Beim Kartonmodell der Bleriot XI liegt ein Propeller bei - oder besser gesagt die Anleitung zur Herstellung des Propellers. Wenigstens das kann ich von diesem Kartonbogen benötigen   ::) Auf jeden Fall werde ich keinen Kartonpropeller an meine Bleriot anbringen, dieser muss natürlich auch aus Balsaholz sein. Als Erstes kopierte ich die Vorlage für den Propeller und klebte diese mit Papierleim auf 0.6mm Balsaholz. Dabei muss man auf die Richtung der Holzmaserierung achten. Nach dem Ausschneiden entfernte ich das Papier wieder vom Balsaholz.

ThomasZ

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1196
Re:Tollkühne Männer in ihren fliegenden Kisten in 1/32
« Antwort #103 am: 26. März 2011, 10:46:34 »
Nun färbte ich jede zweite Lage mit stark verdünntem Burnt Sienna von ModelMaster ein, so dass die Farbe auch ein wenig vom Holz aufgesogen wird. Nach dem Trocknen bestrich ich die Einzelteile mit Sekundenkleber, so werden die einzelnen Blätter schön hart und man kann die Oberfläche besser schleifen. Im Anschluss wird alles miteinander verklebt.

ThomasZ

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1196
Re:Tollkühne Männer in ihren fliegenden Kisten in 1/32
« Antwort #104 am: 26. März 2011, 10:52:08 »
Nun muss man den Propeller nur noch in Form feilen. Beim ersten Bild ist die rechte Seite schon fertig gefeilt, auf dem zweiten Bild ist alles fertig. Ich war selber ganz erstaunt wie einfach dies eigentlich ist, und das Ergebnis lässt sich auch sehen. Zum Schluss bestrich ich den Propeller nochmals mit Sekundenkleber und habe diesen dann glatt gefeilt. Leider hat das Balsaholz die Farbe nicht so gut aufgesogen, aber ich wollte den Propeller eh noch komplett einfärben.