Autor Thema: Werkzeuge  (Gelesen 5286 mal)

Guenther

  • Gast
Werkzeuge
« am: 05. April 2012, 09:42:55 »
Hallo

Da ja die Frage nach den richtigen Werkzeugen aufgetaucht ist - hier mal meine kleine Auswahl

immer von links nach rechts...

Guenther

  • Gast
Re: Werkzeuge
« Antwort #1 am: 05. April 2012, 09:46:46 »
Ätzteilbearbeitung

- Schere -  auch nicht billig dafür mit Mikrozähnen und sie hält schon seit drei Jahren - meine bevorzugte Methode zum Abtrennen der Ätzteile
- Stahlfeile zum glätten
- Pinzetten zum biegen und Krümmen und schlussendlich zum ankleben - ich bevorzuge die feinen SMD Pinzetten (die Erste ist so eine)
- Skalpell mit Klinge 15 - zum abtrennen von kleinen feinen Ätzteilen
- Hold und Fold - zwar teuer - aber es lohnt sich in meinen Augen wirklich
« Letzte Änderung: 05. April 2012, 09:56:13 von Günther »

Guenther

  • Gast
Re: Werkzeuge
« Antwort #2 am: 05. April 2012, 09:50:31 »
Löten (für Ätzteile)

Ich bin noch kein Meister - aber Einsteiger  8)

- dritte Hand zum fixieren der beiden Teile
- Akku Lötkolben
- Lötzinn oder Lot

natürlich braucht man dann noch Feilen um überschüssiges Lot wieder wegzubekommen
Flussmittel soll die Sache vereinfachen - hab nur noch keins....
« Letzte Änderung: 05. April 2012, 10:04:23 von Günther »

Guenther

  • Gast
Re: Werkzeuge
« Antwort #3 am: 05. April 2012, 09:55:25 »
Resin Bearbeitung

- Meine wichtigste Maschiene dazu - die Proxxon mit Silikonschleifscheibe ansonsten brauch ich noch Fräsen, Bohrer und Schmiergelköpfe
- Skalpell mit Klinge 11 meine Lieblingsklinge
- Tigersäge - ein MUSS - hab sie zwar erst ein Jahr aber ohne geht gar nichts mehr
- Tamiya Sägen für das Gröbere

Natürlich wird auch noch gefeilt - da es weniger staubig ist als Schleifen mit der Proxxon
Schutzmaske verwende ich keine - nun irgendwann muss man schliesslich sterben...

« Letzte Änderung: 05. April 2012, 10:04:39 von Günther »

Guenther

  • Gast
Re: Werkzeuge
« Antwort #4 am: 05. April 2012, 10:00:05 »
Kleben und Spachteln

- 2k Autospachtel - mein Hauptspachtelmittel - trocknet fast ohne Schrumpfung
- Mr Surfacer 500 als Feinspachtel um def. Oberflächen zu glätten
- UHU Sekundenkleber (gel) zum Kleben von Resinteilen
- Super Rapid  flüssig von Forbo - mein neuer Kleber für alles was halten muss
- Ethylacetat - Plastikkleber
« Letzte Änderung: 05. April 2012, 10:05:23 von Günther »

Guenther

  • Gast
Re: Werkzeuge
« Antwort #5 am: 05. April 2012, 10:03:09 »
Und der Rest...

- verschiedene SMD Pinzetten
- Handbohrer (hab zwei um nicht immer Bohrer zu wechseln)
- Stahllineal
- Haltevorrichtungen

Das sind eigentlich 90% meiner Werkzeuge

natürlich hab ich noch ein paar mehr Feilen, eine kleine Sammlung von Bohrern und P600 Schmiergelpapier -

gruss
günther
« Letzte Änderung: 05. April 2012, 10:05:58 von Günther »

Christoph

  • Gast
Re: Werkzeuge
« Antwort #6 am: 05. April 2012, 15:26:58 »
Hey Günther, finde ich toll dass du das hier bereitgestellt hast. Da hab ich doch gleich eine Frage, und zwar, was ist eine Tigersäge?

MfG Christoph

Beat

  • Stammtischfreunde
  • Held Mitglied
  • **
  • Beiträge: 709
Re: Werkzeuge
« Antwort #7 am: 05. April 2012, 15:59:55 »
Hi

Die tigersäge ist das Ding mit den Holzgriff.
Eine sehr feine Säge, im Prinzip eine Rasierklinge mit Sägezähnen (eine Seite fein und die Andere sehr fein)
Sehr hilfreich um Teile mit wenig Materialverlust zu trennen.
Gruss aus dem zürcher Weinland
Beat

Christoph

  • Gast
Re: Werkzeuge
« Antwort #8 am: 05. April 2012, 16:14:50 »
Vielen Dank. Wie krieg ich denn am besten die ganz feinen Resinteile vom Angussblock? Bei den paar bei denen ich es bisher versucht habe sind sie meistens zebrochen :( Gibts da eine spezielle Methode oder Werkzeug?

Guenther

  • Gast
Re: Werkzeuge
« Antwort #9 am: 05. April 2012, 16:33:19 »
Tigersäge eben - das beste was du dafür nehmen kannst -  dünn wie eine Rasierklinge mit Zähnen dran  -  gibt es in Basel bei Peter Müller zu kaufen (modellshop.ch)

Früher hab ich es versucht mit Sägeblatt und Proxxon aber das dauert länger und geht schwieriger

gruss
günther

Ernst

  • Gast
Re: Werkzeuge
« Antwort #10 am: 28. Oktober 2012, 10:10:17 »
In Münchenstein schon darüber geredet und später doch gefunden.
Diese Woche ist er angekommen, meiner Hold and Fold für einen guten Preis von unsere König.
http://www.modellbau-koenig.de/Werkzeug_/_Pinsel_/_Kleber_/_Airbrush/Hilfsmittel/Vorrichtung_zum_biegen_von_Fotoaetzteilen/Biegehilf__i244_19043_0.htm
Erst heute morgen bin ich zuhause gekommen und konnte Ihn auspacken.

Gruss Ernst

Marcel

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3421
Re: Werkzeuge
« Antwort #11 am: 28. Oktober 2012, 20:04:58 »
Sieht ganz brauchbar aus, irgend wie aber schon verhätnissmässig teuer. Sehr viel ist da ja auch nicht drann.
Sollte mir vieleicht mal doch etwas zeit nehmen und selber eins bauen. ;)

Gruss Marcel

Markus

  • Gast
Re: Werkzeuge
« Antwort #12 am: 07. Mai 2013, 12:34:09 »
...übrigens, habe mir nach dem Lesen diese Themas so eine Tigersäge gekauft (von CMK). Danke für den Tip. Funktioniert wirklich super und kann das vorbehaltlos empfehlen.

Gruss,
Markus

Markus

  • Gast
Re: Werkzeuge
« Antwort #13 am: 19. April 2016, 20:50:30 »
Hatte ja vor ein paar Wochen mal die Frage in die Runde geworfen, ob jemand Erfahrungen mit so einem Glasfaser-Stift hat.

Mittlerweile habe ich mir so einen gekauft und kann den wirklich wärmstens empfehlen. Natürlich können damit keine Sinkstellen bearbeitet werden, aber kleinere Unebenheiten oder Leimspuren lassen sich so wunderbar zum verschwinden bringen.

http://www.modellbau-koenig.de/Glasfaserradierer_i0_47628_0.htm