Autor Thema: Hanriot HD.1 1:72  (Gelesen 15617 mal)

Marco

  • Stammtisch
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1898
    • mymodelspace.ch
Re: Hanriot HD.1 1:72
« Antwort #15 am: 20. Oktober 2016, 20:45:29 »
Sehr schöne Datailarbeit.
Modellbau ist die schönste Nebensache der Welt.

Markus

  • Gast
Re: Hanriot HD.1 1:72
« Antwort #16 am: 21. Oktober 2016, 07:14:25 »
Welchen Zweck hatte diese Gummiwicklung?


Peter

  • Gast
Re: Hanriot HD.1 1:72
« Antwort #17 am: 21. Oktober 2016, 10:24:16 »
Welchen Zweck hatte diese Gummiwicklung?

Das war die Federung, hier ein Beispiel an einer Morane 8)

Peter

  • Gast
Re: Hanriot HD.1 1:72
« Antwort #18 am: 21. Oktober 2016, 17:03:33 »
Dieser Hangar wird einiges an Arbeitszeit kosten, das muss für die damalige Zeit (20er Jahre) ja ein Luxushangar gewesen sein, schon wenn man die Tore betrachtet., ich habe ein Tor nun nach gleichem Verhältnis skizziert.

Als Grundplatte werde ich wohl Plastik nehmen..... 8)

Es werden bei diesem Projekt einige Plastikprofile von "evergreen" zum Einsatz kommen, davon gibts heute ja schon eine Menge an Muster.

Auch das Brett ist schon in Arbeit, das weisse Papier markiert die Hangarfläche.
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2016, 18:48:30 von Peter »

Peter

  • Gast
Re: Hanriot HD.1 1:72
« Antwort #19 am: 23. Oktober 2016, 20:14:50 »
Die Fenster der Tore habe ich mit Zeichnung auf quadratische Plastikplättchen aufgezeichnet, der Glasteil ausgeschnitten und die Rahmen mit Rundstäbchen beklebt, der innere Rahmen wird mit abgeflachten Rundstäben erstellt.

Die Tore selbst mussten an der Fensterstelle auch ausgeschnitten werden. Danach werden überall die Strukturen mit 0,5mm Stäbchen gesetzt, sehr langwierig ...... ::)

Um die "ungefähr" richtigen Proportionen des Hangars zu erhalten habe ich die Tore als Beispiel genommen und so auf Dioramagrösse umgerechnet. Dabei ist es immer vorteilhaft, wenn bekannte Objekte auf dem Bild sind, wie zum Beispiel hier die Hanriot oder der Mann davor.....um die Grösse zu ermitteln.

Markus

  • Gast
Re: Hanriot HD.1 1:72
« Antwort #20 am: 24. Oktober 2016, 22:09:06 »
Ja, die Toren werden richtig aufwendig werden. Wie viele musst du machen ? Auch dem Bild sehe ich zwei, aber die reichen ja nie, um den ganzen Hangar zu schliessen.

Peter

  • Gast
Re: Hanriot HD.1 1:72
« Antwort #21 am: 25. Oktober 2016, 12:59:53 »
Ja die Tore geben ein bisschen Rätsel auf, nach meinen Berechnungen sollten es 5 Tore sein....?
Das Foto ist ja nicht frontal aufgenommen, deshalb gibt es auch Differenzen, wenn man das erste Tor links multipliziert.
Ich entscheide mich auf drei sichtbare Tore, eines links und zwei rechts, wobei eines nur halb zu sehen ist.

Die 45° Holzstrukturen habe ich graviert, zu sehen an den Fensterteilen....

René

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2047
Re: Hanriot HD.1 1:72
« Antwort #22 am: 25. Oktober 2016, 15:34:50 »
Ich würde mal von vier Toren ausgehen.

Begründung:
Die geöffneten Tore sind wahrscheinlich zwei links und zwei rechts.
Dadurch brauchte es oben und unten über die ganze Länge des Hangars nur zwei Laufschienen.
Zudem sind die Tore in geöffnetem Zustand nicht ganz ausserhalb der Frontfassade. Sie decken zur halben Torhälfte die Front des Hangars. Ich würde mal davon ausgehen, dass bei geschlossenen Toren Frontseitig noch eine Türe sein wird. Diese war sicherlich nicht in den Toren eingelassen sondern in dem verdeckten Teil der Gebäudefront wenn alle Tore geschlossen sind.

Das zu meiner Schlussfolgerung.

Oder es waren sechs Tore, denn fünf machen überhaupt keinen Sinn
« Letzte Änderung: 25. Oktober 2016, 15:36:23 von René »
Gruss René

Peter

  • Gast
Re: Hanriot HD.1 1:72
« Antwort #23 am: 25. Oktober 2016, 17:26:26 »
Hallo René, ich stimme dir voll zu, kann mir auch kein fünftes Tor vorstellen...... ;)

Markus

  • Gast
Re: Hanriot HD.1 1:72
« Antwort #24 am: 25. Oktober 2016, 22:15:23 »
Ich denke inzwischen, dass es sechs Tore sein. Je zwei Oberlichter könnten einem Tor entsprechen. Und auf der rechten Seite glaube ich links neben dem Tor mit den Fenstern vier Schatten zu erkennen, d.h. ein Tor wäre nach links geschoben worden, die anderen fünf auf die rechte Seite.


Peter

  • Gast
Re: Hanriot HD.1 1:72
« Antwort #25 am: 25. Oktober 2016, 23:16:41 »
Markus, meinst du diese ?

Ich glaube, dass es die Fenster der rechten Seite sind, die auf einer bestimmten Höhe stehen, wenn es Tore wären, müssten diese hellen Stellen auch unter der Tragfläche der Häfeli erkennbar sein......? :-\
« Letzte Änderung: 25. Oktober 2016, 23:27:54 von Peter »

Peter

  • Gast
Re: Hanriot HD.1 1:72
« Antwort #26 am: 25. Oktober 2016, 23:35:58 »
Hier noch ein Bild von der rechten Seite......es sind die Fenster, die man auf voriger Foto sieht......
ich glaube, dass es vier Tore waren und beschliesse mit dieser Erkenntnis dieses Thema, die Hütte macht sonst schon genug Arbeit.... ;D :P

René

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2047
Re: Hanriot HD.1 1:72
« Antwort #27 am: 26. Oktober 2016, 09:22:37 »
Ich denke auch dass es vier Tore sind.
Die Eckpfosten des Gebäudes sind sicher an der Front noch verschalt, was ca einer halben Torbreite entspricht.
Somit würde sich ein fünftes Tor auch erübrigen.
Macht auch keinen Sinn eine Öffnung bis ganz nach Aussen.
Vielfach waren in diesem Bereich noch etwa ein Tisch oder eine Treppe ins Obergeschoss oder Feuerlöscher, Reinigungsmaterial, Abfalleimer usw.

Ich habe genug lange während meiner Zeit im Zeughaus in solchen alten Baracken gearbeitet.   ;)
Gruss René

Peter

  • Gast
Re: Hanriot HD.1 1:72
« Antwort #28 am: 26. Oktober 2016, 10:34:34 »
Ich habe genug lange während meiner Zeit im Zeughaus in solchen alten Baracken gearbeitet.   ;)

Genau, das hört man gerne....einer mit Erfahrung!!!! ;D ;D

Marcel

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3421
Re: Hanriot HD.1 1:72
« Antwort #29 am: 26. Oktober 2016, 12:01:39 »
Das wird ja wieder was ganz schönes, nur schon der Hangar alleine.

Gruss Marcel